Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

10.01.2018 – 09:18

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Freund bewahrt vor Gefängnis

Freiburg (ots)

Einem guten Freund hat ein 36-jähriger Franzose seine Freiheit zu verdanken, nachdem er am späten Dienstagabend in der Nähe des Hauptbahnhofs durch die Bundespolizei festgenommen wurde. Hintergrund der Festnahme war ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft. Der Elsässer war wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu 1270 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Die Geldstrafe hatte er jedoch nie beglichen. Um einer Ersatzfreiheitsstrafe zu entgehen, rief der Festgenommene einen guten Freund an, der einsprang und die Geldstrafe bei der Bundespolizei einzahlte. Somit blieb dem 36-Jährigen der Gang in die Justizvollzugsanstalt erspart.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Thomas Gerbert
Telefon: +49 7628 8059-103 o. +49 761 20273-57
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein