Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Dortmund

31.05.2019 – 19:01

Feuerwehr Dortmund

FW-DO: Balkonbrand in der Gartenstadt-Nord. Feuer greift auf Dach über.

Dortmund (ots)

Die Feuerwehr wurde um 15:19 Uhr in die Tucholskystraße in der Dortmunder Gartenstadt gerufen, da es auf dem Balkon eines siebengeschoßigen Mehrfamilienhauses zu einem massiven Brand gekommen war. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr begannen die ersteintreffenden Kräfte der Polzei mit der Evakuierung des Gebäudes. Hierbei verletzten sich drei Polizeibeamte leicht durch eingeatmeten Brandrauch. Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr brannte das Mobiliar eines Balkons im 7. Obergeschoß bereits in voller Ausdehnung, das Feuer griff bereits auf das Flachdach über. Darüber hinaus war der Treppenraum über zwei Geschoße verraucht, sodass umgehend ein Atemschutztrupp zur Kontrolle des Treppenraumes und zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt wurde. Zeitgleich wurden zwei Drehleitern in Stellung gebracht, um sofort das Feuer im Bereich des Flachdaches einzudämmen und eine Ausbreitung zu verhindern. Aufgrund der massiven Ausbreitungsgefahr wurde durch die Einsatzleiterin vor Ort eine Alarmstufenerhöhung durchgeführt, sodass ein dritter Löschzug zur Einsatzstelle beordert wurde. Im Laufe des Einsatzes wurden vierzehn Personen aus dem Gebäude geführt und in einem Bus der Feuerwehr untergebracht. Die drei durch Brandrauch leicht verletzten Kollegen der Polizei wurden zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Flachdach wurde an der betroffenen Stelle mit Spezialgerät aufgenommen und abgelöscht. Zudem wurde das betroffene Gebäude mittels Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Die betroffene Wohnung wurde stromlos geschaltet, sodass die Bewohner der nicht betroffenen Wohnungen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Im Einsatz waren Einsatzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln), der Feuerwache 4 (Wellinghofen), der Feuerwache 1 (Mitte), des Löschzuges 12 (Aplerbeck) und des Löschzuges 24 (Asseln) der freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Lagedienst
Martin Rammelmann
Telefon: 0231/8455555
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell