Feuerwehr Bochum

FW-BO: Ausgelöster CO-Warner bei einem Rettungsdiensteinsatz

Bochum (ots) - In der Nacht zum 04.10.18 wurde eine Rettungsdienstbesatzung zu einer schwindeligen Person in die Oskar-Hoffmann-Strasse gerufen. Beim Betreten der Wohnung löste umgehend der, im Rettungsdienst, mitgeführte CO-Warner aus.Im Wohnzimmer befand sich ein Holzkohleofen auf dem mehrere Holzkohlestückchen glühten. Die Bewohner, zwei Erwachsene und zwei Kinder, wurden sofort ins Freie gebracht und vom Rettungsdienst betreut.Der Ofen wurde ebenfalls ins Freie gebracht.Nachfolgend alarmierte Feuerwehrkräfte gingen zur CO-Messung in die betroffene Wohnung vor. Die Messungen ergaben CO-Werte zwischen 12 und 60 ppm in der Wohnung. Die Bewohner wurden zur Blutgasanalyse in verschiedene Krankenhäuser gebracht.. Die Einsatzstelle wurde belüftet und der Polizei übergeben. Die Blutanalyse in den Krankenhäusern ergab bei allen Betroffenen erhöhte CO-Werte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Thomas Stratmann
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: