PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

06.12.2020 – 09:22

Polizei Essen

POL-E: Mülheim: Haftbefehl, Drogen, Gewalt - 26-jähriger schlägt auf Polizisten ein

Essen (ots)

45468 MH-Eppinghofen: Sichtlich hektisch wurde am Samstagmorgen (05.12.2020) gegen 01:20 Uhr ein Fußgänger auf der Eppinghofer Straße, als ein Streifenwagen neben ihm stoppte. Der stark nach Marihuana riechende Mann wurde von den Beamten überprüft und ergriff plötzlich die Flucht. Er rannte in einen nahen Park der Charlottenstraße und wurde von den Polizisten verfolgt. Nach einer kurzer Strecke holten die Beamten den Flüchtigen ein und hielten ihn fest. Dabei wehrte sich der Mann und schlug auf die Beamten ein. Als der Angreifer zum Pfefferspray eines Polizisten griff, um dieses offenbar an sich zu reißen, fielen alle Beteiligten zu Boden. Auch dort schlug und trat der Mann auf die Beamten ein, konnte aber schließlich nach dem Einsatz von Pfefferspray überwältigt und festgenommen werden. Bei ihm handelt es sich um einen 26-jährigen Deutsch/Kasachen aus Dortmund. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten Marihuana in einer Hosentasche. Zudem wurde festgestellt, dass ein Haftbefehl gegen den Flüchtigen bestand. Der Mann wurde festgenommen und nach kurzer ärztlicher Behandlung zur Polizeiwache verbracht. Nach der Entnahme einer Blutprobe zur Feststellung seiner Schuldfähigkeit wurde er ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Bei der Festnahme wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Sie erlitten Prellungen und Schürfwunden am gesamten Körper. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. / TW

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen