PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Braunschweig mehr verpassen.

08.11.2021 – 09:47

Polizei Braunschweig

POL-BS: Falsche Polizeibeamte erbeuten 153.000 Euro

Braunschweig (ots)

Braunschweig, Innenstadt,

01.11.2021 - 05.11.2021

Ein 74-Jähriger wurde von falschen Polizeibeamten betrogen.

Am 01.11.2021 erhielt ein 74-jähriger Braunschweiger einen Anruf von einem falschen Polizeibeamten. Dieser erklärte ihm, dass es in der Nachbarschaft zu einem Raubüberfall gekommen sei. Die Polizei hätte zwei Täter gestellt und einen Zettel mit dem Namen des Braunschweigers gefunden. Die Polizei würde außerdem vermuten, dass ein Bankmitarbeiter Teil der Bande wäre. Der Braunschweiger wurde nun gebeten, große Summen Bargeld abzuheben. Diese sollte er an die Polizei übergeben. Die Polizisten würden dann prüfen, ob der Bankmitarbeiter ihm Falschgeld ausgehändigt hätte. An den Folgetagen hob der 74-Jährige insgesamt 153.00 Euro ab und übergab das Geld an die falschen Polizeibeamten. Nach der letzten Übergabe wurde er misstrauisch und informierte über den Notruf die Polizei. Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032, -3033 und 3034
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Braunschweig
Weitere Storys aus Braunschweig
Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig
Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig