Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig

06.07.2019 – 12:35

Polizei Braunschweig

POL-BS: Einsatz des Spezialeinsatzkommandos nach Messerangriff auf Polizeibeamten

Braunschweig (ots)

05.07.2019, 23.05 Uhr Braunschweig, Weststadt

Nach einem Messerangriff auf einen Polizeibeamten konnte in der Nacht zu Samstag der Verdächtige durch das Spezialeinsatzkommando der Polizei festgenommen werden.

Eine Funkstreife war am späten Freitagabend zu dem Haus am Lehmanger gerufen worden, weil es dort durch laute Schreie zu einer Ruhestörung gekommen war.

Auf das Klingeln öffnete der 48-jährige Sohn der Wohnungsmieterin und kam direkt mit einem Messer auf die Polizeibeamten im Treppenhaus zu. Trotz mehrmaliger Aufforderung, das Messer fallen zu lassen, ging der Mann weiter drohend in Richtung der Polizisten. Er konnte erst durch die Abgabe eines Schusses von seinem Vorhaben abgebracht werden, so dass er unverletzt in die Wohnung zurückging und sich dort verschanzte.

Nach mehreren vergeblichen Versuchen, mit dem Verdächtigen Kontakt aufzunehmen, wurde die Wohnung am frühen Samstagmorgen von den Spezialkräften der Polizei gewaltsam geöffnet und der Mann festgenommen.

Nach einer ersten Begutachtung wurde der Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell