Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

08.03.2019 – 15:16

Polizei Münster

POL-MS: Warnung! - Münster im Fokus von vermeintlichen Enkeln und Bekannten

Münster (ots)

Aktuell erhält die Polizei eine Welle von Hinweisen, dass Betrüger versuchen mit dem sogenannten "Enkeltrick" oder als vermeintliche Bekannte Geld zu ergaunern.

Die Masche ist immer gleich. Die Täter geben sich als nahe Verwandte oder Bekannte aus und fordern aufgrund einer Notlage Geld von den Opfern. In den meisten Fällen beginnen sie das Telefonat mit den Worten: "Rate mal, wer hier ist?" Wenn das Opfer ihnen dann einen Namen nennt, wird dieser durch den Anrufer bestätigt. Das Opfer nimmt so irrtümlicherweise an, dass es mit einem engen Verwandten telefoniert. Danach fordern die Täter in der Regel hohe Geldbeträge.

Die Polizei rät diese Telefonate sofort abzubrechen. Seien Sie misstrauisch gegenüber Anrufern, die sich als Verwandte in Not ausgeben. Gehen Sie auf keine Forderung ein und informieren Sie umgehend die Polizei.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung