PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

02.03.2021 – 07:37

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Niederstotzingen - Zu spät gebremst
An einer Ampel wartende Autos erkannte ein Autofahrer am Montag in Niederstotzingen zu spät.

Ulm (ots)

Gegen 11.45 Uhr hielt eine 62-Jährige mit ihrem Peugeot an einer roten Fußgängerampel in der Grosse Gasse. Ein 77-jähriger Mercedes-Fahrer hielt dahinter an. Ein 76-Jähriger erkannte die Situation jedoch zu spät. Mit seinem BMW fuhr er dem Mercedes in das Heck. Durch den Aufprall schob es den Mercedes auf den davor stehenden Peugeot auf. Bei dem Unfall erlitt der Fahrer des Mercedes leichte Verletzungen. Er konnte sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 11.000 Euro.

Tipp der Polizei: "Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird". So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer.

+++++++ 0398202

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell