PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

26.11.2020 – 11:56

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Gerstetten - Gefährliches Überholmanöver
Durch seine Fahrweise gefährdete ein Autofahrer am Dienstag bei Gerstetten andere Verkehrsteilnehmer.

Ulm (ots)

Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 47-Jähriger von Altheim in Richtung Gerstetten. Hinter dem VW-Fahrer fuhr ein Unbekannter mit seinem Citroen und fuhr dem VW dicht auf. Der Fahrer des Citroen überholte im Anschluss trotz Gegenverkehr den VW. Der musste abbremsen, damit der Citroen sein Überholmanöver fortführen konnten. Im Anschluss gab der VW-Fahrer dem Fahrer des Citroen kurz die Lichthupe. Daraufhin bremste der Citroen stark ab und der 47-Jährige wurde dadurch genötigt sein Fahrzeug nahezu bis zum Stillstand abzubremsen. Danach beschleunigte der Citroen und fuhr weiter. Der Polizeiposten Steinheim ermittelt nun wegen Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung.

Hinweis der Polizei: Wer überholt, darf niemanden behindern oder gefährden. Auch weil das Überholen so gefährlich ist empfiehlt die Polizei, lieber einmal weniger zu überholen und dafür sicher anzukommen.

+++++++ 2158301

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm