Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

28.11.2019 – 12:30

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim, Gerstetten - Zwei Trunkenheitsfahrten in kurzer Zeit
Zwei berauschte Fahrer stoppte die Polizei am Mittwoch in Gerstetten und in Heidenheim.

Ulm (ots)

Gegen 20.30 Uhr fiel einer Polizeistreife bei Aufhausen ein Ford-Fahrer auf. Der soll sehr langsam und in Schlangenlinien gefahren sein. Bei einer Kontrolle bestätigte sich der Verdacht der Beamten, dass der Fahrer nicht verkehrstüchtig ist. Ein Test ergab, dass er deutlich zu viel Alkohol intus hatte. Der Mann musste sein Auto stehen lassen.

Gegen 22 Uhr war auch die Fahrt für einen 23-Jährigen beendet. Der Seat-Fahrer war mit zu viel Alkohol am Steuer in Gerstetten auf dem Marktplatz unterwegs.

Beide Fahrer mussten eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Sie erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.   Info: Mit einer Teilnahme am Straßenverkehr im berauschten Zustand gefährden sich Verkehrsteilnehmer nicht nur selbst, sondern insbesondere auch andere unbeteiligte Verkehrsteilnehmer. Um Gefährdungen und Schädigungen zu vermeiden, sollte ein Fahrtantritt unter allen Umständen nur im "nüchternen" Zustand erfolgen.

  +++2225375++++2225336  

  Daniel Kropp /Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell