Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

18.10.2019 – 13:36

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Gerstetten - Betrunkener gefährdet Straßenverkehr
Am Donnerstag verursachte ein betrunkener 38-Jähriger bei Gerstetten beinahe mehrere Unfälle. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Ulm (ots)

Gegen 21 Uhr fuhr ein Mercedes von Sontheim nach Gerstetten. Eine Zeugin beobachtete, wie dieser immer wieder auf die Gegenspur kam. Entgegenkommende Fahrzeuge mussten ausweichen oder bremsen, um einen Unfall zu verhindern. Die Frau rief die Polizei. Sie beobachtete wie der Sprinter auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkt in Gerstetten parkte. Kurze Zeit später fuhr der 38-Jährige wieder aus der Osterstraße. Die Polizei fand das Fahrzeug mithilfe der Zeugin. Die Polizei hatte den Verdacht, dass der Mann betrunken ist. Ein Test bestätigte das. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Ein Arzt entnahm ihm dort Blut. Außerdem musste er seinen Führerschein abgeben.

Die Polizei aus Heidenheim (07321/3220) hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben oder sogar selbst gefährdet wurden.

Hinweis der Polizei: Im Straßenverkehr wird der "berauschte" Fahrer zur Gefahr für sich und seine Mitmenschen. Zum eigenen Schutz und dem Schutz anderer muss jedem klar sein: Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige körperliche und geistige Fitness!

+++1958120

Marvin Bölke/ Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm