Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

12.09.2019 – 14:26

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Kassiererin betrogen
Betrüger standen am Mittwoch an der Kasse eines Ulmer Geschäfts.

Ulm (ots)

Die zwei Frauen wollten an der Kasse scheinbar ihre Waren bezahlen. Dabei händigten sie verschiedene Geldscheine aus, ließen diese wieder zurückgeben, gaben sie selbst wieder der Kassiererin, bis sie diese schließlich abgelenkt hatten. Zuletzt stellte sich heraus, dass zig Euro fehlten. Dann waren die Frauen aber schon weg. Die Polizei (Tel. 0731/1880) sucht jetzt die Unbekannten. Die mutmaßlichen Osteuropäerinnen waren etwa 1,60 groß. Eine der Frauen war dick, etwa 50 Jahre alt und hatte einen Leberfleck über der Nase. Sie trug ein rosafarbenes Oberteil. Die Begleiterin war etwa 30 Jahre alt und schlank. Sie wirkte ungepflegt und schielte.

Kassenpersonal rät die Polizei: Schützen Sie die Kasse gegen Einblick Dritter. Halten Sie den griffbereiten Kassenbestand so gering wie möglich. Schöpfen Sie die  Kasse tagsüber regelmäßig ab. Weisen Sie Gruppen, die das Personal erkennbar durch zahlreiche Wünsche, Hektik und Durcheinander ablenken wollen, sofort aus dem Geschäft. Behalten Sie für sich den Überblick: Bringen Sie jeden Vorgang an der Kasse für sich zu Ende, bevor Sie mit dem nächsten beginnen. Mit einer Klingel zum Büro oder zum Nachbargeschäft können Sie schnelle Unterstützung in unübersichtlicher Situation anfordern.

+++++++ 1715105

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm