Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

08.08.2019 – 17:34

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Uhingen/Göppingen/Ebersbach - Zu schnell im Regen
Mehrere Unfälle ereigneten sich am Donnerstag wegen nicht angepasster Geschwindigkeit.

Ulm (ots)

Gegen 6.25 Uhr fuhr eine 20-Jährige auf der B10 in Richtung Stuttgart. Sie fuhr zu schnell. Auf Höhe Uhingen verlor sie bei starkem Regen die Kontrolle über ihren Twingo. Das Auto drehte sich und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte es gegen die Mittelleitplanke. Beim Gegenlenken geriet der Twingo auf den rechten Fahrstreifen. Dort stieß das Fahrzeug mit einem Sattelzug zusammen. Die 20-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Ihr 22-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus. Der Twingo war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 8.000 Euro. Ähnlich erging es gegen 14.30 Uhr einem Mercedes Fahrer auf der B10 bei Ebersbach. Der 26-Jährige kam im Regen von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanken. Auch er war zu schnell. Kurz nach 16 Uhr geriet ein 23-Jähriger mit seinem VW in der Ausfahrt Göppingen Zentrum West in Schleudern. Er kam auf regennasser Fahrbahn von der Straße ab. Sein nicht mehr fahrbereites Auto musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt etwa 2.500 Euro.

Die Polizei mahnt, die Geschwindigkeit der Fahrbahn, der Sicht und der Witterung anzupassen. Auch zu den persönlichen Fähigkeiten des Fahrers muss sie passen, zum Verhalten des Fahrzeugs und vielen anderen Dingen. Deshalb empfiehlt die Polizei, lieber langsamer zu fahren. Und lieber etwas später anzukommen als gar nicht.

+++++++ 1492898 1496554 1499565

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell