Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

29.07.2019 – 14:53

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Blaubeuren - Nicht um den Schaden gekümmert
Am Samstag beschädigte ein unbekannter Lkw Leitplanken auf der B28 und fuhr weiter.

Ulm (ots)

Gegen 9.15 Uhr fuhr ein Lkw von Blaubeuren in Richtung Ulm. Im Bereich Altental fuhr das Fahrzeug über mehrere Meter hinweg auf dem rechten unbefestigten Seitenstreifen. Dabei streifte der Laster eine Leitplanke die beschädigt wurde. Er fuhr weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Zeugin hörte einen Knall, konnte aber den Lkw nicht mehr sehen. Den Schaden an der Leitplanke schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro. Das Polizeirevier Ehingen (Telefon 07391/5880) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun den Verursacher.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 1425705

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm