Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

31.05.2019 – 11:55

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Polizei ermittelt vermeintliche Flaschendiebe
Für den Diebstahl und auch für andere Straftaten sollen nun zwei 13-Jährige verantwortlich sein.

Ulm (ots)

Wie bereits berichtet (www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4284865) hatten Unbekannte in der Nacht zum Freitag einen Abstellraum geöffnet und Flaschen gestohlen. Ermittlungen der Polizei führten über einen Zeugen zu den zwei 13-Jährigen. Die sollen auch für mehrere Sachbeschädigungen in der Weststadt infrage kommen. So sollen sie von verschiedenen Autos die Embleme weggerissen haben. Bei den Fahrzeugen sollen die Marken BMW, Mercedes, Peugeot und Seat dabei gewesen sein. Auch sollen sie mutmaßlich an mehreren Fahrzeugen die Reifen zerstochen haben. Zumindest sollen zwei Fahrräder und ein Auto in der Sedanstraße an den Reifen beschädigt worden sein. An anderen Fahrzeugen sollen sie Scheiben, Türen oder Außenspiegel beschädigt haben oder Scheibenwischer gestohlen haben. Außerdem sollen die Beiden im Bereich der Soldatenstraße einen Gullydeckel weggelegt haben. Die Polizei aus Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet darum, dass sich weitere Geschädigte unter der Telefon-Nr. 0731/1880 melden.

++++

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm