Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

23.03.2019 – 10:41

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) A8, Tunnel Gruibingen - Lkw prallte ungebremst in das Heck eines weiteren Lkw
Fahrer schwer verletzt

Ulm (ots)

Am Freitag gegen 22.35 Uhr fuhr ein 50 Jahre alter Lkw-Fahrer auf der A8 von Stuttgart in Richtung München. Kurz vor dem Tunnel Gruibingen verlangsamte sich der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen. Dies bemerkte der 50-Jährige nicht. Er prallte mit seinem Lkw ungebremst in das Heck des vor ihm fahrenden Lkw eines 33 Jahre alten Mannes. Dadurch wurde der 50-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren aus dem Wrack gerettet werden. Er wurde durch den alarmierten Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der rechte Fahrstreifen musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 04.30 Uhr teilweise gesperrt werden, da unter anderem Betriebsstoffe durch eine Spezialfirma von der Fahrbahn beseitigt werden mussten. An den beiden Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 22.000 Euro. Das Verkehrskommissariat Laupheim hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

+++++++539186

Polizeiführer vom Dienst /VIL, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell