Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

POL-EN: Hattingen- Öffentlichkeitsfahndung- Kennt jemand diesen Mann?

Hattingen (ots) - Auf unbekannte Art und Weise wurde durch derzeit unbekannte Täter die Daten einer PayPal ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Homberg

12.02.2019 – 12:09

Polizei Homberg

POL-HR: Melsungen: Mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten

Homberg (ots)

Melsungen Falsche Polizeibeamte rufen an Tatzeit: 11.02.2019 Gestern Vormittag, in der Zeit zwischen 09:45 Uhr und 10:30 Uhr, wurden mehrere Melsunger Bürger, zumeist Senioren, von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen. Der Anrufer gab sich als Polizeibeamter von der Polizestationi Melsungen aus und teilte den Angerufenen mit, dass man in der Nacht mehrere Personen festgenommen habe. Die Festgenommenen hätten Notizen dabeigehabt, auf denen die Adressen der Angerufenen notiert wären. Alle angerufenen Personen beendeten das Gespräch, weil sie den Angaben des Anrufers keinen Glauben schenkten und meldeten die Anrufe schließlich bei der Polizei. Beachten Sie bitte die folgenden Grundsätze, um sich zu schützen: Glauben sie fremden Anrufern nicht, sie seien Polizeibeamte oder Richter oder Staatsanwälte. Diese fremden Anrufer wollen Sie gezielt verunsichern und verängstigen. Die echte Polizei, ein Richter oder Staatsanwalt würde schwerwiegende dienstliche Angelegenheiten nicht am Telefon mit Ihnen besprechen. Die echte Polizei, ein Richter oder Staatsanwalt würde am Telefon niemals eine Geldübergabe mit Ihnen vereinbaren. Die echte Polizei, ein Richter oder Staatsanwalt würde Sie am Telefon nicht unter Druck setzen.

Seien Sie misstrauisch und vor allem selbstbewusst! Lassen Sie sich von fremden Anrufern nichts vormachen! Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Homberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung