Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Radfahrer übersehen
Schwer verletzt wurde ein Radfahrer am Dienstag bei einem Unfall in Ulm.

Ulm (ots) - Gegen 9.45 Uhr fuhr ein Radfahrer in der Beyerstraße. Ein 33-jähriger Polo-Fahrer fuhr vom Straßenrand an. Dabei übersah er den 64-Jährigen. Der Radler prallte gegen das Auto und stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro.

Tipp der Polizei: "Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird". So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 2242234

Joachim Schulz / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: