PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

24.09.2021 – 11:28

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfallfluchten; Sich unflätig gezeigt; Komplettrad entwendet; Reiterinnen verletzt; Seniorin betrogen

Reutlingen (ots)

Münsingen (RT): Fußgänger angefahren und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt das Polizeirevier Münsingen gegen einen Fahrzeug-Lenker, der am späten Donnerstagabend einen Unfall in der Dottinger Straße verursacht haben soll. Nach bisherigem Kenntnisstand war der Tatverdächtige mit seinem weißen Pkw, möglicherweise einem Mazda 323, gegen 22.20 Uhr auf der Dottinger Straße stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe einer Bushaltestelle kurz nach der Kreuzung mit der Rudolf-Diesel-Straße kam der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen 16 Jahre alten Fußgänger, der auf dem Gehweg ebenfalls in Richtung Stadtmitte lief. Der Jugendliche stürzte im Anschluss zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Pkw war zwischenzeitlich weitergefahren. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug bzw. den unbekannten Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 07381/93640 zu melden. (rn)

Kirchheim (ES): Hinweise zu unbekanntem Mann erbeten

Das Polizeirevier Kirchheim bittet unter Telefon 07021/5010 um Hinweise zu einem bislang unbekannten Mann, der sich am Donnerstagnachmittag einer Frau gegenüber unflätig gezeigt hat. Die Frau war um 16.15 Uhr zu Fuß mit einem Kinderwagen in der Armbruststraße spazieren. Hierbei kam ihr ein Mann entgegen, der sich mehrmals in den Schritt fasste. Daraufhin wechselte sie auf die andere Straßenseite. Kurz darauf bemerkte die Mutter, dass der Unbekannte mit geöffneter Hose hinter einem Busch am Schulhof der Konrad-Widerholt-Schule stand. Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: Er ist zirka 170 cm groß, etwa 35 Jahre alt, korpulent und dunkelhäutig. Er hat kurz rasierte Haare und trug ein grünes T-Shirt sowie eine graue Jeanshose. (ms)

Kirchheim (ES): Hochwertiges Komplettrad entwendet

Ein Komplettrad im Wert von über tausend Euro hat ein Unbekannter in der Nacht zum Freitag in der Mozartstraße gestohlen. Gegen zwei Uhr entdeckte ein Passant den mit Pflastersteinen unterlegten Porsche und verständigte die Polizei. Wie sich vor Ort herausstellte, war das vordere rechte Rad entwendet worden. An einem weiteren Rad hatte der Täter bereits die Schrauben gelockert. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt. (rn)

Köngen (ES): Zwei Reiterinnen verletzt

Zwei Reiterinnen sind am Donnerstagnachmittag beim Sturz von ihren Pferden verletzt worden. Die beiden Frauen waren kurz nach 15.30 Uhr auf einem Waldweg im Bereich Seewald/Hungerberg mit den Pferden unterwegs. An einer stark bewachsenen und nicht einsehbaren Einmündung begegneten sie einem 55 Jahre alten Mann mit seinem nicht angeleinten Hund. Beim Erblicken des Schafpudels erschraken die beiden Pferde, scheuten und warfen die Reiterinnen ab. Eine 41-Jährige musste nach einer notärztlichen Versorgung vor Ort mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Über die Schwere ihrer Verletzungen liegen noch keine Erkenntnisse vor. Ihre 36 Jahre alte Begleiterin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Nach dem Unglück waren sowohl die Pferde als auch der Hund davongerannt. Da sich der Unglücksort im Bereich der nahegelegenen Autobahn A 8 befand, wurde im Verkehrswarnfunk eine dementsprechende Meldung eingegeben. Die Tiere konnten jedoch von den Verantwortlichen nach kurzer Zeit eingefangen werden. (ms)

Wernau (ES): Nach missglücktem Parkmanöver davongefahren

Wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt das Polizeirevier Kirchheim gegen eine 29-jährige Autofahrerin, die am späten Donnerstagabend nach einem missglückten Parkmanöver davongefahren sein soll. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge parkte die Frau gegen 22.35 Uhr mit ihrem Opel aus einer längsseitigen Parklücke in der Lange Straße aus und geriet dabei auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte der Wagen mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden VW eines 52 Jahre alten Mannes. Als die Fahrerin nach einem kurzen Stillstand nach rechts lenkte und ihre Fahrt fortsetzte, streifte der Pkw noch ein Metallgeländer. Danach fuhr sie davon. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte die Tatverdächtige jedoch ermittelt werden. Ihren Führerschein musste sie in der Folge den Beamten aushändigen. Der verursachte Blechschaden beträgt zirka 10.000 Euro. Der VW musste zudem abgeschleppt werden. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Unfallflucht in Echterdingen (Zeugenaufruf)

Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagmorgen in Echterdingen einen schadensträchtigen Unfall verursacht. Gegen acht Uhr war der Gesuchte mit seinem grau/silbernen Wagen auf der Untertorstraße in Richtung Freiflächen unterwegs und fuhr auf einen im Kreuzungsbereich mit der Brühlstraße geparkten Renault Clio auf. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit seinem Pkw in Richtung der angrenzenden Felder. Allein der Schaden am Renault dürfte mit schätzungsweise 7.000 Euro zu Buche schlagen. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/7091-3 beim Polizeirevier Filderstadt zu melden. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Weißer Lkw gesucht (Zeugenaufruf)

Einen Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro hat ein bislang unbekannter Lkw-Lenker bei einem Unfall am Donnerstagmittag in Echterdingen angerichtet. Der Unbekannte bog kurz nach 13.30 Uhr mit seinem weißen Lkw samt Anhänger von der Untertorstraße nach links in die Hauptstraße ab. Hierbei scherte der Anhänger nach rechts aus und beschädigte einen am Fahrbahnrand abgestellten Subaru auf der gesamten linken Fahrzeugseite. Es soll sich ersten Erkenntnissen nach um einen Lastwagen mit polnischer Zulassung handeln. Da sich zur Unfallzeit viele Passanten und Verkehrsteilnehmer an der Durchgangsstraße aufhielten, erhofft sich das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon 0711/7091-3 weitere Hinweise zu dem Verursacher zu bekommen. (ms)

Balingen (ZAK): Seniorin um Bargeld und Münzsammlung betrogen (Warnhinweis)

Dreiste Telefonbetrüger haben am Donnerstag eine Seniorin aus einem Balinger Stadtteil um Bargeld und Münzsammlungen im Wert von mehreren tausend Euro gebracht. Die Frau erhielt am Nachmittag einen sogenannten Schockanruf, in dem sich ein Krimineller als Arzt eines Krankenhauses ausgab. Der Betrüger versetzte die Seniorin in Angst und Sorge, indem er ihr vorgaukelte, ihre Tochter liege mit einer schweren Corona-Infektion auf der Intensivstation. Zur lebensrettenden Behandlung sei ein noch nicht zugelassenes Medikament erforderlich, das selbst bezahlt werden müsse. Das Opfer schenkte dem Anrufer Glauben und übergab später einem Komplizen ihr Hab und Gut. Später flog der dreiste Betrug auf.

Warnhinweis:

Der Fall ist wieder ein Beispiel dafür, wie es den Betrügerbanden geschickt gelingt, durch verschiedenste Betrugsmaschen ihre Opfer zur Herausgabe ihrer Wertsachen zu bringen. Deshalb ist es enorm wichtig, sich auf kein Gespräch einzulassen! Legen Sie auf, wenn ein Anrufer Geld oder Wertsachen fordert - egal für wen er sich ausgibt! Denn das kann heute der angebliche Verwandte oder/und der angebliche Polizeibeamte sein, morgen die angebliche Staatsanwältin, übermorgen ein vermeintlicher Notar oder wie im vorliegenden Fall ein selbst ernannter Arzt. Der Kreativität der Betrüger sind keine Grenzen gesetzt. Sie finden immer wieder eine Möglichkeit, Ihre berechtigten Bedenken zu zerstreuen.

Daher appelliert die Polizei: Trauen Sie sich und legen Sie auf! (mr)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen