PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

04.08.2021 – 16:37

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Polizeibeamte verletzt und beleidigt; Auffahrunfall

Reutlingen (ots)

Baltmannsweiler (ES): Polizeibeamte verletzt und beleidigt

Zwei offenbar alkoholisierte 16- und 19-Jährige haben in der Nacht zum Mittwoch zwei Polizeibeamte verletzt und beleidigt. Gegen 23 Uhr waren die Beamten in die Veitenstraße ausgerückt, nachdem dort eine Ruhestörung gemeldet worden war. Dort trafen die Einsatzkräfte auf die 16-Jährige und ihren 19 Jahre alten Begleiter. Im Zuge eines ausgesprochenen Platzverweises schlug dieser einem Polizeibeamten ins Gesicht, woraufhin der junge Mann zu Boden gebracht und ihm Handschließen angelegt werden mussten. Dabei wurde der Polizeibeamte verletzt. Er musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben. Auch die 16-Jährige musste von einer Polizistin festgehalten werden. Dabei trat die Jugendliche mehrfach nach der Beamtin und beleidigte diese. Auch sie musste zu Boden gebracht werden, bevor ihr Handschließen angelegt werden konnten. Die 16-Jährige und die Polizeibeamtin erlitten dabei leichte Verletzungen. Sowohl die Jugendliche als auch den Heranwachsenden erwarten nun entsprechende Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft. (rn)

Ofterdingen (TÜ): Auffahrunfall B 27

Ein heftiger Auffahrunfall hat sich am Mittwochmorgen auf der B 27 ereignet. Eine 31-Jährige war um 8.30 Uhr mit einem Audi A4 auf der Bundesstraße von Hechingen herkommend in Richtung Tübingen unterwegs. Zwischen Ofterdingen und Nehren bemerkte sie zu spät, dass ein vorausfahrender, 75-jähriger VW-Lenker verkehrsbedingt abbremsen musste. Die Frau prallte mit Wucht ins Heck des Golf. Hierbei zog sich die Fahrerin so schwere Verletzungen zu, dass sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Der Senior zog sich ersten Erkenntnissen nach leichte Verletzungen zu und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden. Zur Unterstützung war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen an die Unfallstelle ausgerückt. Die B 27 musste während der Unfallaufnahme durch zufällig vor Ort anwesende Mitarbeiter der Straßenmeisterei einseitig gesperrt und der Verkehr bis kurz nach 9.30 Uhr geregelt werden. (ms)

Rückfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen