PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

11.12.2020 – 16:18

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Baugerät gestohlen; Einbruch in Schule; Küchenbrand; Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

Wannweil (RT): Baggerschaufel und Baggermeisel entwendet (Zeugenaufruf)

Einen Baggermeisel und eine Baggerschaufel haben Unbekannte in der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von einer Baustelle in der Straße Alte Spinnerei gestohlen. Zwischen 17 Uhr und 7.30 Uhr dürften die schweren und etwa 10.000 Euro teuren Anbauteile möglicherweise mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sein. Der Polizeiposten Reutlingen-West hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07121/9394-0 um Hinweise. (ht)

Kirchheim/Teck (ES): In Schulgebäude eingebrochen

Ein Unbekannter ist in der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagvormittag in eine Grundschule in der Neuen Weilheimer Straße eingebrochen. Der Täter wuchtete zwischen 16 Uhr und sechs Uhr eine Tür an der Gebäuderückseite auf und verschaffte sich so Zutritt zum Sekretariat. Da dort aber nichts von Wert aufbewahrt wird, dürfte er derzeitigen Erkenntnissen zufolge ohne Beute wieder abgezogen sein. Der hinterlassene Sachschaden fiel mit geschätzten 3.000 Euro beträchtlich aus. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (ht)

Ostfildern (ES): Brand in Scharnhausen

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist es am Freitagnachmittag in Scharnhausen gekommen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten kurz nach 14 Uhr in die Talstraße aus, nachdem ein Zeuge über Notruf Rauch aus einem Gebäudefenster gemeldet hatte. Vor Ort bestätigte sich den Einsatzkräften die geschilderte Lage. Es brannte in der Küche einer Erdgeschosswohnung. Nach dem Ablöschen der Flammen durch die Feuerwehr stellte sich heraus, dass auf dem eingeschalteten Herd vergessenes Essen den Brand verursacht haben könnte. Die Küche wurde dabei stark beschädigt. Die Wohnung ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Der Schaden dürfte sich vorläufigen Schätzungen zufolge auf mehrere tausend Euro belaufen. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. (mr)

Kirchheim/Teck (ES): Mit Autotür zusammengestoßen

Beim Zusammenstoß mit einer Autotür ist eine 60-jährige Fahrradfahrerin am Freitagmorgen verletzt worden. Kurz vor 8.30 Uhr parkte eine 40 Jahre alte Seat-Lenkerin ihren Wagen am rechten Fahrbahnrand der Bismarckstraße und stieg aus. Zeitgleich bog die 60-Jährige mit ihrem Pedelec von der Silcherstraße aus nach links in die Bismarckstraße ein. Beim Vorbeifahren an dem stehenden Seat streifte das rechte Fußpedal die Autotür, worauf die Radlerin zu Fall kam. Der Rettungsdienst brachte sie im Anschluss in ärztliche Behandlung. (mr)

Rottenburg (TÜ): 19-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein 19-jährige Autofahrerin hat am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der B 28 schwere Verletzungen erlitten. Die junge Frau war kurz vor sieben Uhr mit einem Opel Corsa von Seebronn herkommend in Richtung Rottenburg unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache geriet der Wagen in einer langgezogenen, übersichtlichen Linkskurve teilweise in den rechten Grünstreifen. Daraufhin schleuderte der Pkw über die Gegenfahrspur hinweg in den linken Straßengraben, wurde ausgehebelt und überschlug sich. Neben der Fahrbahn kam das Fahrzeug schließlich auf der linke Seite zum Liegen. Die Fahrerin wurde im Corsa eingeschlossen und musste von der Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort war, befreit werden. Mit einem Rettungswagen wurde sie anschließend in eine Klinik eingeliefert. Der in Höhe von zirka 4.000 Euro total beschädigte Wagen wurde von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu entsprechenden Behinderungen. (mr)

Balingen (ZAK): Unfall mit vier Fahrzeugen

Zwei Fahrzeuge mussten am Freitagvormittag nach einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz in der Albrechtstraße abgeschleppt werden. Kurz vor 10.30 Uhr wollte eine 89-Jährige mit ihrem Toyota auf einem dortigen Parkplatz einparken, als sie ihren Wagen plötzlich beschleunigte und gegen einen geparkten Smart prallte. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen parkenden VW geschoben. Die 89-Jährige war zwischenzeitlich geradeaus gefahren und noch gegen einen abgestellten Renault geprallt. Sowohl der Pkw der unverletzt gebliebenen Unfallverursacherin als auch der Renault mussten im Anschluss abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Er dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. (rn)

Rückfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Hermine Timiliotis (ht), Telefon 07121/942-1115

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen