Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

12.08.2019 – 11:51

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Brände; Verkehrsunfälle; Verdächtige Person; Einbrüche; Vor Kontrolle geflüchtet

Reutlingen (ots)

Motorrad in Brand geraten

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist ein Motorrad am Sonntagnachmittag im Stadtteil Hohbuch in Brand geraten. Der Besitzer wollte um 17.20 Uhr seine Kawasaki im Leni-Matthaei-Weg starten, als sie in Flammen aufging. Durch die Hitzeentwicklung wurden zwei in der Nähe abgestellte Pkw ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. (ms)

Zwiefalten (RT): Zwei Motorradfahrerinnen in Unfall verwickelt

Zwei Motorradfahrerinnen sind am Sonntagnachmittag bei einem Unfall zusammengestoßen und zu Fall gekommen. Ein 45-Jähriger war um 14.20 Uhr mit seinem Audi mit Anhänger auf der L 245 von Hayingen herkommend in Richtung Zwiefalten unterwegs. An der Einmündung zur Wimsener Höhle wollte der Mann nach rechts abbiegen und verlangsamte seine Geschwindigkeit. Eine nachfolgende, 23 Jahre alte Motorradfahrerin bremste daraufhin ebenfalls ab. Ihre 26-jährige Begleiterin bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrer Maschine gegen das vorausfahrende Motorrad. Beide Frauen stürzten anschließend auf die Straße. Sie kamen mit dem Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Klinik. An den Motorrädern war ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro entstanden. Sie mussten geborgen werden. Zur Unterstützung war die Feuerwehr mit sechs Einsatzkräften und einem Fahrzeug vor Ort. (ms)

Sonnenbühl (RT): Verdächtige Person

Als letztendlich harmlos hat sich ein Vorfall herausgestellt, der am Sonntagmittag im Freizeitpark in der Straße Auf der Bärenhöhle für Aufregung gesorgt hat. Gegen 14.15 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Einsatzleitstelle der Polizei ein, in denen über einen Mann berichtet wurde, der in schwarzer Motorradkleidung und mit einer Pistole bewaffnet in dem Freizeitpark gesehen worden sein soll. Sofort rückten mehrere Streifenwagen an, die den Mann auf dem Parkplatz antreffen konnten. Wie sich herausstellte handelte es sich um einen Mitarbeiter des Parks. Die Pistole, die er im Holster sichtbar getragen hatte, war eine Softairwaffe, die allerdings täuschend echt aussah. Ihm wurden die möglichen Folgen seines Auftritts mit klaren Worten verdeutlicht. Er wird bei der Bußgeldbehörde wegen des verbotenen Führens einer Anscheinswaffe angezeigt. (cw)

Neckartenzlingen (ES): Beim Überholen gestreift

Schwer gestürzt sind zwei Radler nach einem Überholvorgang am Sonntagvormittag auf dem Radweg neben der K 1258. Ein 56-Jähriger war gegen 10.30 Uhr mit seinem Pedelec auf dem Radweg entlang der Kreisstraße von Bempflingen in Richtung Neckartenzlingen unterwegs. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge dürfte er aufgrund seiner Kopfhörer zunächst nicht bemerkt haben, dass ihn ein 44-Jähriger mit seinem Treckingrad überholen wollte. Als beide Radler auf gleicher Höhe waren, erschrak der 56-Jährige und zog sein Pedelec nach links. Beide Räder verhakten sich aneinander, sodass beide Radfahrer stürzten. Während der 44-Jährige unverletzt blieb, wurde der Unfallverursacher so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. An beiden Rädern entstand Sachschaden, der auf insgesamt etwa 400 Euro geschätzt wird. (cw)

Aichtal (ES): In Gaststätte eingebrochen

Am Sonntag ist in der Zeit von 0.30 Uhr bis 9.25 Uhr in eine Gaststätte in der Alte Poststraße in Grötzingen eingebrochen worden. Der bislang unbekannte Täter gelangte über ein gewaltsam geöffnetes Fenster ins Innere. Beim Durchstöbern der Räumlichkeiten fand der Einbrecher etwas Bargeld und ein iPad. Über eine Fluchttür verließ der Unbekannte das Lokal. (ms)

Bempflingen (ES): Von der Sonne geblendet

Ein Motorroller-Lenker hat bei einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag so schwere Verletzungen erlitten, dass er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste. Der 86-Jährige befuhr um 10.30 Uhr in einer Gruppe mit weiteren Zweirad-Lenkern die Lindenstraße in Richtung Metzinger Straße. Da er eigenen Angaben nach von der Sonne geblendet wurde, erkannte er einen am Fahrbahnrand geparkten VW Passat zu spät und fuhr auf. Anschließend stürzte der Senior zu Boden. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf zirka 4.500 Euro. (ms)

Tübingen (TÜ): Bauwagen in Brand geraten

Ein Bauwagen ist am Sonntagnachmittag, gegen 15 Uhr, im Steinbruchweg in Lustnau in Brand geraten. Ermittlungen ergaben, dass ein 25-Jähriger mit einem Gasbrenner Stunden zuvor Unkraut an dem Wagen entfernt hatte. Ein Spaziergänger entdeckte den Brand und verständigte die Feuerwehr. Diese konnte die Flammen rasch löschen. Der Schaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. (ms)

Rottenburg (Tü): Vor Kontrolle geflüchtet

Nach einem schwarz-roten Piaggio-Roller mit dem Kennzeichen 337-VOX und nach einem weiteren Motorroller mit unbekannter Marke und dem Kennzeichen 978-HAS fahndet das Polizeirevier Rottenburg. Die beiden Fahrer der Roller, bei denen es sich um Jugendliche handeln soll, sollten am Sonntagabend in Straße Hammerwasen von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Aber anstatt anzuhalten, flüchteten beide in äußerst riskanter Fahrweise über die Fußgängerbrücke in Richtung Freibad und weiter über die Niedernauer Straße in Richtung Stadtmitte. Dabei sollen sie mehrfach Passanten und Fahrradfahrer gefährdet haben. Mehrmals sollen auch Autofahrer zum Bremsen und Ausweichen gezwungen worden sein. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, dürften beide Kennzeichen und zumindest der Piaggio-Roller gestohlen worden sein. Das Polizeirevier Rottenburg ermittelt, sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise zu den Motorrollern. Telefon 07472/9801-230. (cw)

Mössingen (TÜ): Gartenlaube und Lagerschuppen aufgebrochen

Ein Unbekannter hat am vergangenen Wochenende im Gewann Wacht in der Verlängerung der Straße Untere Weingärten eine Gartenlaube und einen Lagerschuppen aufgebrochen. Zwischen Samstag, 14 Uhr, und Sonntag, 9.15 Uhr verschaffte sich der Einbrecher zunächst über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu der Gartenhütte und durchsuchte sie. Anschließend brach er den benachbarten Lagerschuppen auf und durchstöberte auch diesen. Da in beiden Gebäuden aber nichts Stehlenswertes aufbewahrt wird, dürfte er den derzeitigen Ermittlungen zufolge ohne Beute wieder abgezogen sein. Der Polizeiposten Mössingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell