Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

11.07.2019 – 16:58

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Vermisstenfahndung; Roller angezündet; Frau belästigt

Reutlingen (ots)

Rollerfahrer touchiert

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein 55-Jähriger Roller-Fahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend auf der Bantlinstraße ereignet hat. Ein 33-Jähriger war kurz vor 18 Uhr mit seinem BMW auf der rechten Spur der Abschleifung von der die Bantlinstraße/B28 in Richtung Gustav-Schwab-Straße unterwegs. Kurz vor der Gustav-Schwab-Straße wechselte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er den 55-Jährigen, der sich mit seinem Piaggio-Roller bereits auf dem linken Fahrstreifen befand. Der BMW touchierte den Roller, sodass dessen Fahrer zu Fall kam und sich leicht verletzte. Er wurde im Anschluss vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 2.000 Euro. (jw)

Ostfildern-Scharnhausen (ES): Mehrere Unfälle verursacht (Zeugenaufruf)

Eine medizinische Ursache dürfte die Ursache für zwei Verkehrsunfälle sein, die eine 23-Jährige am Mittwochmittag auf der Ruiter Straße/K 1269 und der Plieninger Straße verursacht hat. Die junge Frau war kurz nach 16.30 Uhr mit ihrem Opel Corsa auf der Plieninger Straße in Richtung Plieningen unterwegs. An der Einmündung zur Liststraße erkannte sie zu spät, dass ein vorausfahrender 65-Jähriger mit seinem 2er BMW verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau, die plötzlich aufgetretene und erkennbare gesundheitliche Probleme hatte, im Anschluss ins Krankenhaus. Durch den Unfall selbst wurde niemand verletzt, der Opel wurde abgeschleppt. Der Sachschaden blieb mit etwa 900 Euro überschaubar. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Opel-Fahrerin wenige Minuten zuvor auf der Ruiter Straße bereits einen Unfall verursacht hatte. Dabei hatte sie von Ruit herkommend in der Linkskurve vor dem Ortseingang Scharnhausen einen Radfahrer überholt und die Gegenfahrspur benutzt. Eine entgegenkommende 30-Jährige wich mit ihrem Renault Twingo zwar auf den Grünstreifen aus. Dennoch streiften sich die Außenspiegel der beiden Autos. Der an dem Renault entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Opel-Fahrerin fuhr anschließend ohne zu reagieren weiter in Richtung Ortsmitte, wo es dann zum zweiten Unfall kam. Das Polizeirevier Filderstadt sucht nun nach Zeugen oder weiteren Verkehrsteilnehmern die durch die Fahrweise der Opel-Fahrerin gefährdet oder geschädigt wurden. Insbesondere wird auch der Fahrradfahrer gesucht, der am Ortseingang Scharnhausen von dem Opel Corsa überholt worden war. Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/7091-3 (cw)

Plochingen (ES): Motorroller angezündet (Zeugenaufruf)

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag im Bereich der Querspange der L 1201 zur B 10 unter einer Brücke einen Motorroller in Brand gesteckt. Ein Zeuge entdeckte das völlig ausgebrannte Fahrzeug am Donnerstagmorgen, gegen zehn Uhr, und verständigte die Polizei. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge könnte der Roller zuvor in Plochingen entwendet worden sein. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Querspange erbittet der Polizeiposten Plochingen unter Telefon 07153/307-0. (mr)

Lichtenwald (ES): Vermisstenfahndung nach 50-jähriger Frau

Nach einer 50-jährigen Frau, die seit Donnerstagnachmittag, 13.30 Uhr, aus Lichtenwald vermisst wird, fahndet derzeit die Polizei. Die Vermisste ist 163cm groß, sehr schlank und blass. Sie hat blonde, lockige, schulterlange Haare und trägt eine graue Jogginghose, ein orangerotes T-Shirt und eine helle Kapuzenjacke. Auffallend ist, dass sie Einweghandschuhe trägt. Sie ist mit einem schwarzen VW Golf Cabrio mit dem Kennzeichen ES-BM 9378 unterwegs. Der Wagen weist an der Fahrertür einen Schaden auf. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort der Frau geben kann, insbesondere auch wer den Pkw gesehen hat oder den aktuellen Standort kennt, wird gebeten, sich unter 0711/39900 bei der Polizei zu melden. (ak)

Tübingen (TÜ): Junge Frau belästigt

Beamte des Polizeireviers Tübingen haben in der Nacht zum Donnerstag noch im Zuge der Fahndung einen 36-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, im Anlagenpark eine junge Frau festgehalten und unsittlich berührt zu haben. Die 18-Jährige ging nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 2.40 Uhr zu Fuß in Richtung Europastraße, als sie in der Nähe des Busbahnhofs von einem Unbekannten umarmt und an Hüfte und Gesäß festgehalten wurde. Die Fußgängerin forderte den Mann auf, sie in Ruhe zu lassen und schrie um Hilfe. Daraufhin ließ dieser von der 18-Jährigen ab und ging davon. Verletzt wurde die junge Frau nicht. Mehrere Streifenbesatzungen nahmen unverzüglich die Fahndung auf und konnten den 36-jährigen syrischen Staatsangehörigen aufgrund der Personenbeschreibung noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und dem Abschluss der weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft. (mr)

Starzach-Wachendorf (TÜ): Zwei Pkw-Lenkerinnen verletzt

Nach einer Vorfahrtsverletzung sind bei einer Kollision zweier Pkw auf der Kreisstraße 6927 zwischen Wachendorf und Bad Imnau am Donnerstagmorgen zwei Frauen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen acht Uhr an einer die Kreisstraße bei einem Hofgut kreuzenden Verbindungsstraße, auf der die 61-jährige Fahrerin eines Fiat 500 aus Richtung Bierlingen kommend die K6927 ohne anzuhalten und auf den Verkehr zu achten überquerte. Ein aus Richtung Bad Imnau herannahender VW Golf krachte deshalb in die rechte Seite des Fiat, der in die angrenzende, ansteigende Böschung abgewiesen wurde und auf die Fahrerseite kippte. Entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung kam der Fiat zum Liegen. Die Feuerwehr befreite die Fahrerin mit einem Glasschneider aus ihrem Wagen. Während die mittelschwer verletzte Unfallverursacherin vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden musste, war die 53-jährige Golf-Lenkerin leicht verletzt geblieben. An beiden Pkw, die abgeschleppt werden mussten, dürfte wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro entstanden sein. Die Feuerwehr Starzach war mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften, die Feuerwehr Rottenburg mit einem Rüstzug vor Ort. (ak)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), 07121/942-1102

Martin Raff (mr), 07121/942-1105

Jan Wiesemann (jw), 07121/942-1103

Andrea Kopp (ak), 07121/942-1101



Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell