Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

21.05.2019 – 11:57

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle teils mit Verletzten, Von Unimog gefallen, Sattelzug auf Abwegen

Reutlingen (ots)

In den Gegenverkehr geraten

Schwer verletzt wurde eine 77-Jährige bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag auf der L 383 ereignet hat. Die Seniorin war gegen 17.30 Uhr mit ihrem Toyota auf der Landesstraße von Gönningen in Richtung Reutlingen unterwegs. Kurz vor der Einmündung nach Bronnweiler kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Dabei streifte sie mit ihrem Wagen einen entgegenkommenden Mercedes. Ohne zu reagieren fuhr sie auf der Gegenfahrbahn weiter, sodass der Fahrer eines entgegenkommenden Mini nach rechts in den Grünstreifen ausweichen musste, wobei er einen Leitpfosten überfuhr. Im weiteren Verlauf streifte die Seniorin einen hinter dem Mini fahrenden Toyota, wobei dieser mit dem Heck nach rechts gestoßen wurde und gegen einen auf der Linksabbiegespur wartenden Opel prallte. Auch nach diesem Zusammenstoß fuhr die Frau reaktionslos weiter, so dass ein entgegenkommender VW nach rechts in die Einmündung nach Bronnweiler ausweichen musste, um eine Frontalkollision zu vermeiden. Erst mehrere Meter weiter, nachdem der Toyota nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Böschung geprallt war, kam der Wagen zum Stehen. Bis auf die Unfallverursacherin wurde niemand verletzt. Der Rettungsdienst brachte die 77-Jährige im Anschluss ins Krankenhaus. Beide Toyota waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie vom Abschleppdienst geborgen werden mussten. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 15.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (cw)

Gomadingen (RT): Fahrer vermutlich eingeschlafen

Ein sogenannter Sekundenschlaf dürfte ersten polizeilichen Ermittlungen nach am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall geführt haben. Ein 18-Jähriger war um 15.50 Uhr mit einem Seat auf der L 230 in Richtung Münsingen unterwegs. Nach dem Ortsteil Steingebronn geriet er vermutlich aufgrund Übermüdung auf die Gegenfahrbahn. Ein in Richtung Gomadingen fahrender, 50 Jahre alter Lenker eines VW Beetle bremste ab und wich nach rechts aus. Trotzdem streiften sich die beiden Fahrzeuge. Eine dem Beetle nachfolgende, 60-jährige Fahrerin eines VW konnte noch rechtzeitig abbremsen und eine Kollision mit dem Seat verhindern. Der Wagen des jungen Mannes kam im weiteren Verlauf nach links von der Straße ab und blieb in der angrenzenden Böschung stehen. Der 50-Jährige klagte nach dem Unfall über Schmerzen und wurde vor Ort von einem Notarzt und dem Rettungsdienst versorgt. Zur Unterstützung war zudem die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften ausgerückt. Das Auto des Unfallverursachers musste geborgen werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4.700 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr einspurig am Unglücksort vorbeigeleitet werden. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt. (ms)

Wendlingen (ES): Radfahrer übersehen

Ein Radfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Ein 62-Jähriger war kurz nach 15 Uhr mit seinem Skoda von einem Grundstück auf die Neuffenstraße eingefahren. Hierbei übersah der Pkw-Lenker den von links kommenden, 24 Jahre alten Radfahrer. Der junge Mann prallte mit seinem Mountainbike gegen die vordere, linke Seite des Autos und rutschte über die Motorhaube auf die Straße. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst zur Versorgung in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 1.000 Euro. (ms)

Pfullingen (RT): Hoher Sachschaden bei Vorfahrtsmissachtung

Blechschaden in Höhe von rund 20.000 Euro ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall in der Sandstraße entstanden. Ein 21 Jahre alter Mercedes-Lenker fuhr gegen 21 Uhr die Hohmorgenstraße entlang und wollte die Sandstraße geradeaus überqueren. Hierbei missachtete der junge Mann die Vorfahrt eines BMW, der von einer 47 Jahre alten Frau gelenkt wurde. Im Kreuzungsbereich kam es daraufhin zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Dieser war so heftig, dass an der C-Klasse der Beifahrerairbag auslöste und beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden. Der BMW war zudem nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. (mr)

Nürtingen (ES): Radfahrer bei Sturz verletzt

Ein 76 Jahre alter Radfahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Sturz verletzt worden. Der Senior befuhr gegen 7.45 Uhr den Gehweg der Humpfentalstraße in Richtung Neuffener Straße und geriet kurz vor der Einmündung der Tischardter Straße ins Schlingern. Anschließend stürzte der Mann von seinem Zweirad. Der 76-Jährige wurde mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. (mr)

Reichenbach (ES): Motorroller-Lenkerin leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat eine Motorroller-Lenkerin bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag erlitten. Gegen 16.50 Uhr wollte eine 57 Jahre alte Fahrerin eines Ford Kuga vom Parkplatz eines Discounters auf die Ulmer Straße nach links in Richtung Ortsmitte abbiegen. Auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens musste die Autofahrerin kurz anhalten. Als sich eine Lücke bot, fuhr sie langsam an und übersah hierbei die von links kommende, 17-jährige Roller-Lenkerin. Durch die Kollision stürzte die Jugendliche mit ihrem Kraftrad auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 3.000 Euro geschätzt. (ms)

Ammerbuch (TÜ): Sattelzug musste aufwändig geborgen werden

Rund drei Stunden dauerte am Montagmittag die Bergung eines im Grünstreifen festgefahrenen Sattelzugs. Ein 41-Jähriger war mit diesem um 11.30 Uhr auf der K 6938 von Reusten herkommend in Richtung Oberndorf unterwegs. Seinen Angaben nach musste er in der scharfen Rechtskurve kurz nach Ortsende von Reusten einem entgegenkommenden Sattelzug ausweichen. Hierbei geriet der 41-Jährige mit seinem Fahrzeug in den unbefestigten Grünstreifen und blieb in dem feuchten Untergrund stecken. Der entgegenkommende Sattelzug sei ohne anzuhalten weitergefahren. Von diesem ist lediglich bekannt, dass die Zugmaschine ein blaues Führerhaus hatte. Neben einem Masterlift zur Bergung des Lastwagens rückten die Feuerwehr und Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs sowie der Straßenmeisterei an den Unglücksort aus. Ersten Erkenntnissen nach ist an dem 40-Tonner kein Schaden entstanden. Wie hoch sich der Schaden an dem Grünstreifen beläuft, muss noch ermittelt werden. (ms)

Tübingen (TÜ): Heftig aufgefahren

Auf etwa 10.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 29 Jahre alte Metzingerin bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag auf der Reutlinger Straße verursacht hat. Die Frau war gegen 16 Uhr mit ihrem BMW auf der Reutlinger Straße stadtauswärts unterwegs. Aus Unachtsamkeit übersah sie an der Einmündung zur Ludwigstraße, dass ein vorausfahrender 85-Jähriger mit seinem VW verkehrsbedingt bremsen und anhalten musste. Sie reagierte zu spät und krachte mit so großer Wucht ins Heck des VW, dass dieser auf einen davor stehenden Skoda einer 55-Jährigen aufgeschoben wurde. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der BMW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cw)

Rottenburg (TÜ): Von Unimog gefallen

Bei einem Arbeitsunfall am Montagmittag hat sich ein 44-Jähriger Verletzungen noch unbekannter Schwere zugezogen. Der Mann war kurz vor 15 Uhr auf dem Gelände der Technischen Betriebe in der Siebenlindenstraße auf der Ladefläche eines Unimog mit Arbeiten beschäftigt, verlor den Halt und stürzte zu Boden. Kollegen fanden den Verletzten und wählten den Notruf. Ein Rettungswagen brachte den 44-Jährigen anschließend in eine Klinik. (mr)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen