Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

25.04.2019 – 11:47

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle (Zeugenaufruf); Arbeitsunfall; Brand in Fachwerkhaus;

Reutlingen (ots)

Schwarzen BMW gesucht (Zeugenaufruf)

Nach einem schwarzen BMW mit RT-Zulassung fahndet derzeit die Polizei. Ein 36 Jahre alter Radfahrer befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 16.40 Uhr, den Radweg neben der Straße Am Echazufer von Pfullingen herkommend. Auf Höhe einer Tankstelle wollte der bislang unbekannte BMW-Lenker auf das Tankstellengelände fahren. Hierbei übersah er den parallel fahrenden Radler. Der 36-Jährige versuchte durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver eine Kollision zu verhindern. Er stieß jedoch gegen das Heck des Pkw, überschlug sich und stürzte zu Boden. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallverursacher über das Tankstellengelände in die Albstraße und weiter in Richtung Betzenriedstraße davon. Glücklicherweise erlitt der Radfahrer lediglich leichte Verletzungen und konnte zur Anzeigenerstattung zum Polizeirevier Reutlingen fahren. Die Ermittlungen zum BMW-Lenker dauern an. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 07121/942-3333 an die Polizei Reutlingen erbeten. (ms)

Reutlingen (RT): Arbeiter erleidet schwere Fußverletzung

Eine schwere Fußverletzung hat ein Mann bei einem Arbeitsunfall am Mittwochmittag auf einer Baustelle im Stadtteil Ringelbach erlitten. Auf der Baustelle in der Hindenburgstraße wurden gegen 13.20 Uhr Betonfertigteile mit einem Kran verladen. Beim Verladen eines Betonteils berührte dieses ein anderes Fertigteil, das auf einer Holzkonstruktion auf dem Boden abgelegt war. Durch den Kontakt kippte dieses etwa eine Tonne schwere Teil auf den Fuß des 43 Jahre alten Arbeiters. Seine Kollegen konnten das Betonteil anheben und den Fuß befreien. Der Verletzte wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen zur Schuldfrage übernommen. (ms)

Bad Urach (RT): Motorradfahrer rutscht in Gegenverkehr

Schwere Verletzungen hat sich ein junger Motorradfahrer bei einem selbst verschuldeten Verkehrsunfall am späten Mittwochnachmittag zugezogen. Der 19-Järhige befuhr gegen 17.30 Uhr mit seiner Honda die K 6706 in Richtung B 465. Unmittelbar nach dem Ortsende von Wittlingen stürzte der junge Mann mit seiner Maschine vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers in der ersten abfallenden Rechtskurve. Im Anschluss rutschte er in den Gegenverkehr und stieß gegen den entgegenkommenden 3er BMW einer 29 Jahre alten Frau. Sein Motorrad wurde nach der Kollision mehrere Meter zurückgeschleudert. Der Biker kam unter dem Anhänger an dem BMW zum Liegen. Der Schwerverletzte wurde zunächst von einem Notarzt vor Ort versorgt und im Anschluss vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge, an denen ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden war, mussten abgeschleppt werden. Zur Unterstützung kamen neben der Feuerwehr auch Mitarbeiter der Straßenmeisterei vor Ort. Die Wittlinger Steige musste während der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. (ms)

Filderstadt (ES): Verletzter bei Auffahrunfall

Leichte Verletzungen hat sich eine Beifahrerin bei einem Auffahrunfall am Mittwochnachmittag in Bernhausen zugezogen. Ein 29-Jähriger war um 17.15 Uhr auf der Plieninger Straße unterwegs. Vermutlich aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit fuhr er auf den verkehrsbedingt stehenden VW Passat eines 53 Jahre alten Mannes auf. Dessen 48-Jährige Beifahrerin verletzte sich bei dem Aufprall und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 12.000 Euro. (ms)

Nürtingen (ES): Brand in altem Fachwerkhaus

Aus bislang ungeklärter Ursache ist es am Mittwochnachmittag zu einem Kellerbrand in einem alten Fachwerkhaus in der Hauptstraße im Stadtteil Raidwangen gekommen. Kurz nach 15 Uhr bemerkten Spaziergänger und Anwohner starken Rauch aus dem Gebäude dringen und verständigten sofort die Feuerwehr. Als diese eintraf, schlugen bereits Flammen aus der Decke eines Holzlagerraums im Keller auf die darüber liegende Terrasse. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnteein Übergreifen der Flammen auf die Wohnräume im Erdgeschoss verhindert werden. Sie wurden lediglich durch die Hitze und Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden beläuft sich einer ersten Schätzung nach auf zirka 40.000 Euro. Zur Brandbekämpfung war die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 58 Einsatzkräften ausgerückt. Der Rettungsdienst kam mit fünf Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort. Während der Brandbekämpfung musste die Hauptstraße voll gesperrt werden. Spezialisten der Spurensicherung werden im Laufe des Donnerstags mit der Ermittlung der Brandursache beginnen. (ms)

Owen (ES): Gefährlich abgebogen und geflüchtet(Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Kirchheim sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen, gegen 7.40 Uhr, in der Kirchheimer Straße ereignet hat. Eine 64-Jährige war auf der Ortsdurchfahrt mit ihrem Smart in Richtung Lenningen unterwegs, als ein entgegenkommender, weißer Lieferwagen mit Anhänger unmittelbar vor ihr nach links in die Beurener Straße abbog. Die Smart-Lenkerin musste bremsen und ausweichen, um eine Kollision mit dem Abbieger zu verhindern. Beim Ausweichmanöver fuhr sie über einen Bordstein wodurch sie leicht verletzt und ihr Fahrzeug beschädigt wurde. Der Unfallverursacher fuhr in Richtung Beuren weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Zeugen, die Angaben zum weißen Lieferwagen, machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 07021/501-0 zu melden. (jw)

Frickenhausen (ES): Fahrer und Sozia bei Unfall leicht verletzt

Ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer und seine 17 Jahre alte Sozia sind am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Der junge Fahrer war gegen 20 Uhr auf der Beurener Straße in Linsenhofen in Richtung Beuren unterwegs. Da ein vorausfahrender, 21-jähriger Hyundai-Lenker offenbar den linken Blinker gesetzt hatte, wollte der 16-Jährige rechts an dem Wagen vorbeifahren. Der Pkw bog jedoch nach rechts ab und kollidierte mit dem Zweirad. Der Jugendliche und seine Mitfahrerin stürzten daraufhin auf den Asphalt. Eine medizinische Versorgung der Verletzten an der Unfallstelle war nicht erforderlich. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 8.000 Euro. (mr)

Mössingen (TÜ): Parker gerammt und davon gefahren

Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Mössingen hat das Polizeirevier Tübingen Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Gegen 20.20 Uhr befuhr ein noch unbekannter VW Golf-Lenker die Goethestraße in Richtung Dreifürstensteinstraße. Offenbar war der Fahrer dabei mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und verlor die Kontrolle über den Wagen. Der Golf krachte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Peugeot und beschädigte diesen so stark, dass das Fahrzeug später abgeschleppt werden musste. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher. Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen konnte der ebenfalls stark beschädigte Golf von den Polizeibeamten unweit des Unfallorts aufgefunden werden. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt zirka 9.000 Euro. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an. (mr)

Dußlingen (TÜ): Radfahrer frontal zusammengestoßen

Zwei Radfahrer sind am Mittwochnachmittag, kurz nach 15 Uhr, auf einem Fahrradweg neben der Straße Im Steinig frontal zusammengestoßen. Ein 14-jähriger Jugendlicher schnitt bei der Auffahrt zur Pulvermühle eine Linkskurve und kollidierte mit einer 57 Jahre alten Frau, die ihm auf ihrem Rennrad entgegen fuhr. Beide stürzten im Anschluss auf den Asphalt und zogen sich so schwere Verletzungen zu, dass sie vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden mussten. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr) Telefon 07121/942-1105

Jan Wiesemann (jw) Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
E-Mail: Jan.Wiesemann@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen