Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Exhibitionist; Tödlicher Sturz; Trickdiebinnen unterwegs

Reutlingen (ots) - Vor Schulkind entblößt (Zeugenaufruf)

Mit mehreren Streifenwagenbesatzungen hat das Polizeirevier Reutlingen am Mittwochvormittag nach einem bislang unbekannten Mann gefahndet, der sich in der Oberlinstraße vor einem Schulkind entblößt hatte. Der siebenjährige Schüler hatte gegen 10.50 Uhr kurz den Schulhof verlassen. An einem in der Nähe aufgestellten Müllhäuschen wurde er von dem Unbekannten angesprochen. Danach öffnete der Mann die Hose und zeigte dem Jungen sein Geschlechtsteil. Zu einer Berührung des Jungen kam es nicht. Dieser lief sofort zurück und erzählte den Vorfall seinen Lehrern, worauf die Polizei verständigt wurde. Von dem Gesuchten ist lediglich bekannt, dass es sich um einen älteren Mann mit kurzen Haaren gehandelt haben soll, der mit einer Winterjacke und einer Stoffhose bekleidet war. Der Verdächtige sprach deutsch. Hinweise auf den Unbekannten werden unter der Telefonnummer 07121/942-3333 entgegengenommen. (mr)

Pfullingen (RT): Radfahrerin übersehen

Nur leichte Verletzungen hat eine 38 Jahre alte Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall erlitten, der sich am Mittwochmorgen an der Einmündung Uhlandstraße / Römerstraße ereignet hat. Eine 49-Jährige war gegen 7.20 Uhr mit ihrem Opel Meriva auf der Uhlandstraße stadtauswärts unterwegs. An der Einmündung zur Römerstraße wollte sie nach rechts abbiegen. Dabei übersah sie die Radlerin, die auf dem Fahrradweg ohne Beleuchtung und dunkel bekleidet unterwegs war. Bei der Kollision stürzte die 38-Jährige, die zum Glück einen Helm trug, auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte die Radfahrerin zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. (cw)

Plochingen (ES): Jugendlicher Radfahrer fährt Kind an (Zeugenaufruf)

Ein fünf Jahre altes Kind ist am Mittwochmorgen in Plochingen von einem Radfahrer angefahren und leicht verletzt worden. Der Junge lief um 7.45 Uhr in der Wilhelmstraße von einem Grundstück auf den Gehweg. Bei Gebäude Nr. 22 wurde er von einem jugendlichen Radfahrer erfasst und am Kopf verletzt. Der Radler hielt kurz an, fuhr im Anschluss jedoch davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Unbekannte ist etwa 15 Jahre alt und hat braune Haare. Er trug einen dunklen Fahrradhelm sowie einen Rucksack und war mit einem Mountainbike unterwegs. Die Verkehrspolizei Esslingen bittet unter Telefon 0711/3990-420 um Hinweise auf den Radler. (ms)

Tübingen (TÜ): Nach Sturz tödlich verletzt

Beim Sturz aus einem der oberen Stockwerke eines Hochhauses im Tannenweg ist ein 90 Jahre alter Mann am Mittwochmorgen tödlich verletzt worden. Gegen 9.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, nachdem Zeugen den Mann entdeckt hatten. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Zur Unterstützung der Bergungsmaßnahmen war die Feuerwehr im Einsatz. Hinweise auf eine Straftat oder eine Beteiligung Dritter ergaben sich den kriminalpolizeilichen Ermittlungen zufolge nicht. (cw)

Mössingen (TÜ): Beim Ausparken Fußgängerin übersehen

Eine Frau ist am Mittwochvormittag auf dem Parkplatz eines Discounters in der Siemensstraße von einem Pkw angefahren und leicht verletzt worden. Gegen 10.15 Uhr wurde die 57-jährige Fußgängerin vom Heck eines VW Multivan erfasst und zu Boden gestoßen. Der gleichaltrige Pkw-Lenker hatte die Frau beim rückwärts Ausparken übersehen. Die Verletzte wurde an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt. Ein Schaden am Fahrzeug war nicht entstanden. (mr)

Ofterdingen (TÜ): Senior von Trickdiebinnen aufgesucht (Zeugenaufruf)

Ein über 80 Jahre alter Mann ist am Mittwochvormittag von drei mutmaßlichen Trickdiebinnen in Ofterdingen aufgesucht worden. Gegen 11.15 Uhr klingelte zunächst eine Frau an der Haustür des alleine lebenden Seniors. Als der Mann hilfsbereit öffnete, drängten sich sofort drei Frauen ins Innere des Hauses und verlangten nach Essen und Trinken. Da er ihnen dies verweigerte, teilten sie sich im Gebäude auf. Nach Angaben des Mannes ging eine der Frauen auf die Toilette, die zweite ins Wohnzimmer und die dritte ins Obergeschoss. Er forderte sie auf, sein Haus zu verlassen, was sie kurze Zeit später machten. Ersten Erkenntnissen nach wurde das Trio nicht fündig. Es fehlten keine Wertsachen. Die Frauen waren etwa 160 cm groß und hatten schwarze Haare. Sie trugen dunkle Hosen und Jacken und sprachen gebrochen Deutsch. Der Polizeiposten Mössingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07473/9521-0 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Tel. 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Tel. 07121/942-1101

Martin Raff (mr), Tel. 07121/942-1105



Polizeipräsidium Reutlingen
E-Mail: Jan.Wiesemann@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: