Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

26.09.2018 – 16:18

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle zum Teil mit Verletzten

Reutlingen (ots)

Vorfahrtsberechtigten übersehen

Weil er den Vorfahrtsberechtigten übersehen hat, hat ein 36-Jähriger am Mittwochmorgen auf der Kreuzung Kaiserstraße / Schulstraße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht. Mit seinem VW Passat war der aus Karlsruhe stammende Mann gegen 8.30 Uhr auf der Schulstraße unterwegs. Als er die Kreuzung zur Kaiserstraße überqueren wollte, übersah er einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten VW Golf. Dessen 59-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Autos kam. Verletzt wurde zum Glück niemand. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf knapp 10.000 Euro beziffert. (cw)

Hohenstein (RT): Pkw-Fahranfänger überschlägt sich

Nur noch Schrottwert hat der Opel Astra eines 18-jährigen Fahranfängers, der am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße 6736 von Oberstetten nach Ödenwaldstetten verunglückt ist. In einer abfallenden Rechtskurve war der junge Mann um 6.45 Uhr aus ungeklärten Gründen ins Schleudern geraten und nach links von der Fahrbahn abgekommen. In einer angrenzenden Wiese überschlug sich der Wagen, kam allerdings auf den Rädern wieder zum Stehen. Der 18-Jährige blieb bei dem Unfall offenbar unverletzt. An seinem Auto entstand jedoch ein Totalschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro. (fn)

Lenningen (ES): Mit Radlader umgekippt und schwer verletzt

Ein 57-jähriger Bauhofmitarbeiter ist am Mittwochvormittag mit einem Radlader umgekippt und dabei schwer verletzt worden. Der Mann war kurz nach zehn Uhr damit beschäftigt, auf dem Betriebsgelände in der Gutenberger Straße Grünschnitt zu verladen. Beim rückwärts Rangieren übersah er die Grube eines ehemaligen Regenauffangbeckens und rutschte mit dem Fahrzeug ab. Dabei kippte der Radlader um und blieb auf der linke Seite liegen. Mit Hilfe weiterer Mitarbeiter konnte der 57-Jährige die Arbeitsmaschine verlassen und wurde anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. (mr)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Wild ausgewichen

Weil sie ihren Angaben zufolge einem Wildtier ausgewichen ist, ist eine 23-Jährige am Mittwochmorgen mit ihrem Fiat Panda von der Fahrbahn abgekommen und leicht verletzt worden. Die junge Frau war gegen 6.10 Uhr auf der stark abfallenden Schönbuchsteige von Einsiedel in Richtung Kirchentellinsfurt unterwegs, als ihr Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve von rechts ein Wildtier entgegen kam. Beim Ausweichen nach links kam sie mit ihrem Fiat nach links von der Fahrbahn ab und rutschte den steil abfallenden Abhang hinunter. Dabei überschlug sich ihr Wagen und kam erst etwa 40 Meter weiter auf der Beifahrerseite zum Liegen. Sie konnte sich zum Glück mit leichten Verletzungen selbst aus dem Fahrzeug befreien und selbständig zur Untersuchung ins Krankenhaus begeben, sodass ein Rettungswagen nicht erforderlich war. Ihr Panda musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Zu einer Berührung mit dem Wildtier, zu dem keine nähere Beschreibung vorliegt, kam es nicht. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen