Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

24.12.2017 – 12:27

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbrüche, Exhibitionist festgenommen, Frau belästigt, Sachbeschädigungen, Brände, Räuberischer Diebstahl, Trickdiebstahl, Verletzte durch Kohlenstoffmonoxidvergiftung

Reutlingen (ots)

Lkw aufgebrochen

Am Samstag in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 21.50 Uhr ist das Beifahrerfenster eines in der Mittnachstraße /Einmündung Kruppstraße abgestellten Lkw eingeschlagen worden. Im Anschluss entwendete der bislang unbekannte Täter ein auf der Mittelkonsole abgelegtes Mobiltelefon. An dem Lkw entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Reutlingen (RT): Versuchter Einbruch in Wohnhaus (Zeugenaufruf)

Am Samstag in der Zeit zwischen 17.45 Uhr und 18.15 Uhr sind bislang unbekannte Täter daran gescheitert, in ein Wohnhaus in der Burgstraße einzubrechen. Es wurde versucht, gewaltsam die Scheibe der Terrassentür einzuschlagen. Bevor die Scheibe jedoch komplett zu Bruch ging, wurden die Täter vermutlich gestört und suchten das Weite, bevor sie in das Haus gelangen konnten. Das Polizeirevier Reutlingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07121/942-3333.

Reutlingen (RT): Sprayer treiben ihr Unwesen (Zeugenaufruf)

Bislang unbekannte Sprayer haben sich am Samstag zwischen 02.00 Uhr und 09.00 Uhr im Bereich der Mittnachtstraße / Christophstraße an mehreren Objekten zu schaffen gemacht. Insgesamt wurden ein Pkw, zwei Lkw, drei Garagentore und zwei Wartehäuschen mit pinker Farbe verunstaltet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier in Reutlingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07121/942-3333.

Reutlingen (RT): Vor Diskothek randaliert

Nachdem zwei Frauen im Alter von 31 und 37 Jahren nach Streitigkeiten in einer Diskothek in der Emil-Adolff-Straße vom Sicherheitspersonal der Lokalität verwiesen worden sind, gerieten diese darüber derart in Rage, dass sie mehrere vor dem Eingang abgestellte Pkw beschädigten. Sie sehen nun einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung entgegen und werden den von ihnen angerichteten Schaden, dessen Höhe noch nicht beziffert werden kann, begleichen müssen.

Reutlingen (RT): Exhibitionist aufgetreten

Am Samstag, gegen 23.25 Uhr, ist einem Zeugen eine männliche Person aufgefallen, welche sich im Bereich der Römerschanze in der Sonnenstraße selbst befriedigte. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte ein alkoholisierter 34- jähriger Mann in Tatortnähe angetroffen werden, auf welchen die vom Zeugen abgegebene Beschreibung zutraf. Die Ermittlungen dauern an.

Metzingen (RT): Nach Auffahrunfall leicht verletzt

Zu einem Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person ist es am Samstag um 19.00 Uhr auf Gemarkung Metzingen gekommen. Der 29 jährige Fahrer eines Klein-Lkw der Marke General Motors befuhr den Zubringer vom Kreisverkehr L 378a kommend in Richtung B 312 und wollte anschließend auf diese in Richtung Reutlingen auffahren. Hierbei übersah er einen Pkw Renault Scenic, welcher sich vor ihm an der Auffahrt zur B 312 befand und fuhr auf diesen auf. Die 39-jährige Fahrerin des Renault erlitt hierbei leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 7 000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pfullingen (RT): Räuberischer Diebstahl

Wegen räuberischen Diebstahls wird sich ein 24-jähriger Mann verantworten müssen, nachdem er versuchte, am Samstag, gegen 20.15Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Römerstraße drei Schachteln Zigaretten zu entwenden. Nachdem er von einem Detektiv auf den Diebstahl angesprochen wurde, schubste er diesen von sich und wollte sich entfernen. Erst nachdem ein weiterer Mitarbeiter zu Hilfe kam, gelang es, den sich heftig wehrenden Mann festzuhalten und der verständigten Polizei zu übergeben.

Esslingen (ES): Vorfahrt missachtet - Sieben Verletzte

Sieben Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 32 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Mettinger Straße ereignet hat. Gegen 00.30 Uhr beabsichtigte der 21-jährige Fahrer eines Mazda MX5 von der Schlachthausstraße nach links in die vorfahrtsberechtigte Mettinger Straße einzubiegen. Hierbei übersah er ein voll besetztes Taxi, das in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Der junge Mann prallte frontal in die rechte Fahrzeugseite des VW Touran. Das Taxi wurde dadurch nach links abgewiesen. Es fuhr in der Folge über die Gegenfahrspur sowie den dortigen Gehweg und prallte anschließend frontal gegen eine Garage. In dem VW wurden der Taxifahrer sowie zwei Fahrgäste schwer und drei weitere Fahrgäste leicht verletzt. Alle mussten in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Der leichtverletzte Unfallverursacher lehnte dagegen eine medizinische Versorgung ab.

Reichenbach (ES): Betrunken gegen parkendes Fahrzeug geprallt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in der Neuwiesenstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem Alkohol eine wesentliche Rolle spielte. Ein 26-jähriger Fahrer einer Daimler-Benz A-Klasse war vom Siegenberg her kommend in Richtung Stuttgarter Straße unterwegs. Dabei prallte er gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Audi A3. Der 26-jährige wollte sich seiner Verantwortung entziehen und ging anschließend zu Fuß flüchtig. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann noch in der Nähe des Unfallortes von einer Streife des Polizeirevier Esslingen gestellt werden. Auf Grund des Alkoholgeruches wurde er einem Alkoholtest unterzogen, der einen Wert deutlich über 1 Promille ergab, was eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins nach sich zog. An den beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 20 000 Euro.

Aichwald (ES): Holzkohlegrill zum Wursträuchern verwendet - zwei Verletzte durch Kohlenstoffmonoxidvergiftung

Am Samstagnachmittag hat die Aktion eines 53-Jährigen in Schanbach einen Großeinsatz an Rettungskräften ausgelöst. Er selbst ist im letzten Moment von seinem 26-jährigen Sohn gerettet worden. Der 53-Jährige wollte am Nachmittag mehrere Würste räuchern. Dazu zündete er im nicht belüfteten Keller seiner Wohnung in der Gartenstraße einen Holzkohlegrill an und hängte die Würste an zwei Stangen darüber. Nach derzeitigem Ermittlungsstand versuchte er noch zum Ausgang zu gelangen, brach aber noch vor der Kellertür bewusstlos zusammen. Sein Sohn roch wohl den Rauch im Gebäude und schaute nach seinem Vater im Keller. Er schleppte ihn ins Freie und verständigte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr Aichwald rückte mit 20 Mann und 3 Fahrzeugen aus, vom Rettungsdienst waren mehrere Fahrzeugbesatzungen im Einsatz. Die Feuerwehr brachte drei weitere Personen unverletzt aus dem Haus, löschte den Grill und belüftete die Räume. Der 53-Jährige wurde mit einer schweren Kohlenstoffmonoxidvergiftung per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Es besteht derzeit keine Lebensgefahr. Sein Sohn erlitt ebenfalls eine CO-Intoxikation und wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wendlingen (ES): Einbrecher unterwegs (Zeugenaufruf)

Am Samstagnachmittag ist in Wendlingen ein bislang unbekannter Einbrecher in zwei Wohnungen eingedrungen. In der Zeit zwischen 17.00 und 20.00 Uhr hebelte er an einem Gebäude in der Behrstraße die Terrassentür auf und durchsuchte alle Räumlichkeiten und Behältnisse. Er erbeutete mehrere Uhren, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. Auch in der Ludwig-Finckh-Straße wurde in der Zeit von 14.00 - 20.00 Uhr eine Terrassentür im Untergeschoss aufgehebelt. Der Einbrecher durchsuchte die Einliegerwohnung und Kellerräume. Vermutlich wurde nichts entwendet. Allerdings entstand hier ein Schaden in Höhe von circa 4 000 Euro. Die darüber liegenden Wohngeschosse wurden wohl verschont, da sich hier ein Hund aufhielt. Spezialisten der Kriminalpolizei sicherten an beiden Tatorten Spuren. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07022/92240 beim Polizeirevier Nürtingen zu melden.

Wernau (ES): Trickdiebstahl (Zeugenaufruf)

Am Samstagnachmittag ist eine 70-jährige Frau Opfer ihrer Hilfsbereitschaft geworden. Gegen 14.00 Uhr wurde sie auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kranzhaldenstraße von einer heftig gestikulierenden Frau angesprochen. Diese täuschte vor, starke Bauchschmerzen zu haben. Sie erkundigte sich nach dem nächstgelegenen Krankenhaus. In der weiteren Folge stützte sich die Frau bei der älteren Dame ab, was sie offensichtlich gleichzeitig dazu nutzte, die in der Jackentasche befindliche EC-Karte zu entwenden. Kurz danach rannte die Frau in Richtung Kranzhalde davon. Sie war circa 30 - 35 Jahre alt, etwa 156 - 158 cm groß, schlank und hatte dunkle zu einem Pferdeschanz gebundene etwa schulterlange Haare. Laut der Geschädigten sprach die Frau deutsch mit leichtem Akzent. Das Polizeirevier Kirchheim bittet Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder sonst Angaben zu der Frau machen können, sich unter Telefon 07021/5010 zu melden.

Tübingen (TÜ): Einbruchsversuche gescheitert

In der Zeit von Freitag, 23.30 Uhr bis Samstag 09.55 Uhr, haben bislang unbekannte Täter versucht, in insgesamt drei Gebäude in der Kronengasse und der Burgsteige einzubrechen. Es wurde versucht, mehrere Türen an den Gebäuden aufzuhebeln, was jedoch jeweils misslang. Dabei entstand allerdings Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Mössingen (TÜ): Pkw ausgebrannt

Zu einem Pkw-Brand ist es am Samstag um 12.00 Uhr auf der B 27 im Bereich Bad Sebastiansweiler gekommen. Ein 48-jähriger Mann war mit seinem Pkw Renault auf der B 27 von Tübingen in Richtung Hechingen unterwegs und bemerkte auf Höhe von Bad Sebastiansweiler einen leichten Brandgeruch im Fahrzeug. Nachdem ihm auch ein hinter ihm fahrender Pkw-Fahrer mit der Lichthupe signalisierte, dass offensichtlich etwas nicht in Ordnung ist, hielt er auf dem Parkplatz einer Gaststätte an. Als er ausstieg bemerkte er bereits offene Flammen an seinem Pkw, kurz darauf stand das Fahrzeug im Vollbrand. Die B 27 musste in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt werden, bis der Brand durch die Feuerwehr Mössingen gelöscht war. Ein weiterer auf dem Parkplatz abgestellter Pkw Mazda wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Tübingen (TÜ): Brand in Wandschrank

Nachdem am Samstag kurz vor 22.00 Uhr aus einer Wohnung in der Mörikestraße Rauchentwicklung gemeldet worden ist, sind die Rettungskräfte ausgerückt. Wie vor Ort dann festgestellt wurde, war ein in einem Wandschrank abgestellter Staubsauger in Brand geraten. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Der entstandene Sachschaden blieb deshalb überschaubar.

Tübingen (TÜ): Pkw-Spiegel abgetreten (Zeugen-/Geschädigtenaufruf)

An mindestens sechs im Bereich der Schnarrenbergstraße geparkten Pkw haben zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche die Außenspiegel vorsätzlich abgetreten. Am Sonntag kurz nach 00.00 Uhr wurde die Polizei vom Treiben der beiden Jugendlichen unterrichtet. Sie konnten dann im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung angetroffen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 1 500 Euro, möglicherweise wurden jedoch noch gar nicht alle beschädigten Fahrzeuge bei der Polizei gemeldet. Die beiden müssen sich nun wegen vorsätzlicher Sachbeschädigung verantworten und zudem, da bei beiden auch Betäubungsmittel aufgefunden wurden, wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Das Polizeirevier Tübingen bittet Zeugen und weitere mögliche Geschädigte sich unter Telefon 07071/972-8660 zu melden.

Tübingen (TÜ): Scheibe eingeschlagen

Eine Zeugin hat der Polizei am Sonntag um 00.22 Uhr mitgeteilt, dass soeben aus einer 4-köpfigen Personengruppe heraus eine Scheibe an einem Gebäude in der Neue Straße eingeschlagen wurde. Die Gruppe wurde kurz darauf angetroffen und einer Kontrolle unterzogen. Aufgrund der von der Zeugin abgegebenen Beschreibung richtet sich der Tatverdacht gegen einen 30-jährigen Mann aus dieser Gruppe. Gegen diesen wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Tübingen (TÜ): Junge Frau belästigt

Am Sonntagmorgen um 04.55 Uhr ist eine 22-jährige Frau von einem bislang unbekannten Mann sexuell belästigt worden. Die junge Frau lief in der Wilhelmstraße zwischen der Kreuzung zur Alberstraße und der Adlerkreuzung (Bebenhäuser Straße), als sich von hinten ein Mann näherte und ihr unvermittelt in den Schritt fasste. Anschließend rannte der Unbekannte davon, versteckte sich kurz in einer Hofeinfahrt und rannte dann in Richtung Innenstadt. Der unbekannte Mann war zwischen 170 und 175 cm groß, jüngeren Alters und trug einen hellblauen Kapuzenreißverschlusspullover, wobei die Kapuze über das Gesicht gezogen war. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rottenburg (TÜ): Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit zwischen Freitag, 14.00 Uhr und Samstag, 12.25 Uhr, ist in ein Wohnhaus im Ortsteil Baisingen eingebrochen worden. Die unbekannten Täter schlugen in einem Einfamilienhaus in der Stauffenbergstraße eine Scheibe ein und gelangten so in das Gebäude. Hier wurden verschiedene Räumlichkeiten durchsucht. Den Tätern fielen Schmuck und Wertgegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro in die Hände.

.

Rückfragen bitte an:

Gerd Aigner
Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen