PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

06.11.2020 – 11:28

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Gerlingen: Männer tragen Differenzen mit Eisenstange und Staubsaugerrohr aus; Vaihingen an der Enz: Kabelbrand; L1140/ Schwieberdingen: Verkehrsunfall fordert zwei Leichtverletzte

Ludwigsburg (ots)

Gerlingen: Männer tragen Differenzen mit Eisenstange und Staubsaugerrohr aus

Die zunächst verbalen Streitigkeiten zwischen einem 45-Jährigen und einem 35-Jährigen mündeten am Donnerstag gegen 19:55 Uhr in der Siemensstraße in Gerlingen in eine handfeste Auseinandersetzung. Der Streit soll sich ursprünglich wegen Lärm entwickelt haben. In der Folge hätte sich der 45-Jährige mit einer Eisenstange bewaffnet und damit den 35-Jährigen schlagen wollen. Der 35-Jährige konnte aber die Eisenstange greifen und hätte damit dann den 45-Jährigen am Arm getroffen. Im weiteren Verlauf habe sich der 45-Jährige nun mit einem Staubsaugerrohr ausgerüstet, mutmaßlich um sich gegen weitere Angriffe zu verteidigen. Bei Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten hatte sich die Situation weitgehend beruhigt. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten 45-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Polizeiposten Gerlingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Beide Beteiligte müssen nun mit Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Vaihingen an der Enz: Kabelbrand in Schalter-Steckdosenkombination

Am Freitag kam es gegen 00:30 Uhr zu einem Brand in einer Schalter-Steckdosenkombination in einem Badezimmer einer Wohnung in der Straße "Am Wolfersberg" in Vaihingen an der Enz. Vermutlich hatte sich ein stromführender Kupferdraht in einem Unterputz-Schalter gelöst und bei Betätigung des Schalters Kontakt zu anderen Bauteilen bekommen. In der Folge entzündete sich augenscheinlich die Ummantelung und es kam zu einem Kabelbrand. Aufmerksame Hausbewohner erstickten den Brand mit einem Feuerlöscher und verständigten die Feuerwehr. Es kam nur zu einer geringen Rauchentwicklung und der Schaden begrenzte sich auf das Schalterbauteil.

L1140/ Schwieberdingen: Verkehrsunfall fordert zwei Leichtverletzte

Ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1140 (L1140) bei Schwieberdingen forderte am Donnerstag gegen 19:15 Uhr zwei Leichtverletzte und etwa 2.000 Euro Sachschaden. Ein Rettungswagen war mit Sonder- und Wegerechten auf der L1140 in Richtung Schwieberdingen gefahren und wollte eine 36-Jährige in ihrem Opel überholen. Als der Rettungswagen auf Höhe des Opels war, soll die 36-Jährige dann unvermittelt beschleunigt haben, so dass der Rettungswagen den Überholvorgang abbrechen musste. Als der Rettungswagen wieder hinter dem Opel einscheren wollte, habe die Frau dann erneut unvermittelt ihre Fahrweise verändert und sei auf die Gegenfahrbahn gefahren. Dabei kollidierte dann die Fahrzeugfront des Rettungswagen mit dem Heck des Opels. Nach der Kollision kamen beide Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die 36-jährige Rettungssanitäterin und ihr 37-jähriger Kollege im Rettungswagen leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg