Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

11.08.2020 – 10:16

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bietigheim-Bissingen: Städtische Mitarbeiter; Tamm: Unfall unter Alkoholeinwirkung; Bönnigheim: Unfall in dem Weinbergen

Ludwigsburg (ots)

Bietigheim-Bissingen: Städtische Mitarbeiter

Ein 64-jähriger Mann hat am Montagnachmittag in der Carl-Benz-Straße zwei städtische Mitarbeiter attackiert. Die beiden 30 und 44 Jahre alten Männer tauschten in einer dortigen Sozialunterkunft einen Schließzylinder aus und hatten einen Schlüsselbund samt Generalschlüssel auf einem Fensterbrett im Hausflur abgelegt. Der 64-jährige nahm den Schlüsselbund an sich. Obwohl sich die beiden mit ihren Ausweisen als städtische Mitarbeiter zu erkennen gaben, verweigerte der 64-Jährige die Herausgabe und schloss sich in seinem Zimmer ein. Nachdem die beiden Männer die Tür mit einem weiteren Schlüssel geöffnet hatten kam der 64-Jährige unvermittelt auf sie zu und schlug dem 44-Jährigen den Schlüsselbund auf den Kopf. Dieser zog sich dabei eine blutende Verletzung zu. Nachdem die Polizei verständigt worden war, verweigerte der 64-Jährige auch gegenüber einer Streifenbesatzung die Herausgabe der Schlüssel, sodass die Polizisten sie ihm abnehmen mussten.

Tamm: Unfall unter Alkoholeinwirkung

Zu tief ins Glas geschaut hatte eine 30-jährige Autofahrerin, die am Montag gegen 16:10 Uhr mit ihrem Honda auf der Stuttgarter Straße in Richtung Tübinger Straße unterwegs war. Vor dem dortigen Kreisverkehr stieß sie gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Mercedes und richtete dabei etwa 5.000 Euro Sachschaden an. Die Stoßstange des Honda wurde komplett abgerissen. Polizeibeamte stellten bei der Unfallaufnahme Anzeichen von Alkoholeinwirkung bei der 30-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht und sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein der Autofahrerin wurde beschlagnahmt.

Bönnigheim: Unfall in dem Weinbergen

Ein übermütiger 18-Jähriger ohne gültige Fahrerlaubnis hat am Montag gegen 17:55 Uhr in den Weinbergen in Bönnigheim einen Verkehrsunfall verursacht. Er war auf den dortigen Wegen unterwegs und wollte mit seinem Renault Twingo in einen Kreuzungsbereich driften. Dort drehte er mehrere Kreise, bis er schließlich die Kontrolle über das Auto verlor und in die angrenzenden Reben rutschte. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Als er von einem Zeugen angesprochen wurde, ergriff der 18-Jährige die Flucht. Er konnte jedoch kurz darauf von der Polizei ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell