Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

23.11.2019 – 07:59

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: B27, BAB 8 und 81: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Zeugenaufruf

Ludwigsburg (ots)

Am Freitagabend im Zeitraum zwischen 23.00 Uhr und 23.30 Uhr befuhr ein 46jähriger BMW-Fahrer die B 27 von Tübingen in Fahrtrichtung Stuttgart. Hierzu befuhr er den linken der beiden Fahrstreifen. Auf Höhe des Parkplatzes Aichtal näherte sich ihm von hinten ein 21jähriger Mini-Fahrer. Dieser betätigte mehrfach die Lichthupe. Auf Grund der dortigen durchgezogenen Linie wechselte der 46jährige zunächst nicht auf den rechten Fahrstreifen. Sobald es dem 46jährigen BMW-Fahrer möglich war, wechselte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Daraufhin überholte der Mini-Fahrer den BMW-Fahrer und fuhr ebenfalls auf den rechten Fahrstreifen vor diesen. Im weiteren Verlauf wurde der 46jährige BMW-Fahrer mehrmals von dem 21jährigen Mini-Fahrer stark ausgebremst. Sobald der 46jährige BMW-Fahrer den 21jährigen Mini-Fahrer wieder überholte, betätigte der 21jährige immer wieder seine Lichthupe. Im weiteren Verlauf fuhren beide Fahrer am Echterdinger Ei auf die BAB 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe, wo sich der Sachverhalt fortsetzte. Hier soll, laut Aussagen des BMW-Fahrers, ein Lkw vor den Beteiligten gefahren sein, der eventuell den Vorfall beobachtet haben könnte. Ermittlungen diesbezüglich dauern an. Ebenfalls versuchte der 21jährige Mini-Fahrer den BMW-Fahrer in die Leitplanke abzudrängen. Anschließend fuhren die Beteiligten auf die BAB 81 in Fahrtrichtung Heilbronn, wo es kurz vor dem Engelbergtunnel durch die jeweils geöffneten Fensterscheiben zu Beleidigungen gegen den 46jährigen BMW-Fahrer gekommen sein soll. Beide Fahrer wurden von der Polizei angetroffen. Der Führerschein des 21jährigen Mini-Fahrers wurde in Beschlag genommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gebeten, die sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Telefon 0711 6869-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg