Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

14.08.2019 – 12:03

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfall in Kornwestheim; Zeugen nach Bedrohung und versuchter Körperverletzung in Kornwestheim gesucht

Ludwigsburg (ots)

Kornwestheim: Pkw kracht gegen Parkhauswand

In der Stuttgarter Straße in Kornwestheim ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von rund 10.500 Euro entstand. Im Bereich des Kultur- und Kongresszentrums befand sich eine 20 Jahre alte Audi-Lenkerin in einem Parkhaus. Dieses wollte sie gegen 00.20 Uhr verlassen. Auf dem Weg zur Ausfahrt verlor die junge Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam von der Fahrspur ab und prallte frontal gegen eine Parkhauswand. Hierbei erlitt sie und zwei Mitfahrer, eine Frau und ein Mann im Alter von 19 Jahren, leichte Verletzungen. Ein hinzugezogener Rettungsdienst brachte die 20-Jährige anschließend in ein Krankenhaus. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Darüber hinaus befanden sich fünf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kornwestheim mit einem Fahrzeug an der Unfallstelle. Sie kümmerten sich vor Ort um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten.

Kornwestheim: Unbekannter bedroht 29-Jährigen

Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am Dienstag gegen 18.35 Uhr in der Friedrichstraße in Kornwestheim ereignet hat. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein bislang unbekannter Mann mit einer weiblichen Begleitung und einem Hund in der Friedrichstraße unterwegs. Nachdem der Hund in der Straße sein Geschäft verrichtet und der Mann, der den Hund an der Leine führte, den Hundekot nicht beseitigt hatte, wurde er von einem 29-Jährigen angesprochen. Dieser wies ihn auf sein Fehlverhalten hin. Es entwickelte sich ein Streitgespräch und der Unbekannte ging wütend auf den 29-Jährigen zu. Im weiteren Verlauf soll der Unbekannte mit der Faust ausgeholt haben und wollte den 29-Jährigen vermutlich schlagen. Die Lebensgefährtin des 29-Jährigen konnte den Angriff mit einem lauten Schrei unterbinden. Der Querulant erschrak und brach sein Vorhaben ab. Allerdings soll er gegenüber dem 29-Jahre alten Mann noch Bedrohungen ausgesprochen und eine drohende Geste gezeigt haben. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizei hatte sich das Duo zusammen mit dem Hund aus dem Staub gemacht. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen Mann mit lichter Kopfbehaarung im Alter von etwa 40 Jahren, der circa 180 cm groß ist. Er trug ein weißes T-Shirt mit schwarzer Aufschrift, eine dunkelblaue Bauarbeiterhose und schwarze Adidas-Schuhe. Seine weibliche Begleitung ist mutmaßlich Mitte 40, hat kurzes, graues Haar und ist etwa 170 cm groß. Der Hund ist braun und hat eine Schulterhöhe von etwa 40 cm.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell