Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

08.08.2019 – 14:22

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Sersheim: Rollcontainer aus Supermarkt entwendet; Bietigheim-Bissingen: 33-Jähriger attackiert 51-Jährigen

Ludwigsburg (ots)

Sersheim: Rollcontainer aus Supermarkt entwendet

Aus einem Discounter in der Industriestraße in Sersheim wurde am Mittwoch ein im Kassenbereich abgestellter metallener Rollcontainer gestohlen, in dem sich Zigarettenstangen verschiedener Marken befanden. Der Inhalt des Containers war von außen sichtbar. Mit diesem Lagerbestand sollten die Verkaufsbehältnisse im Kassenbereich aufgefüllt werden. Gegen 11.00 Uhr hatten Mitarbeiter des Discounters den Container abgestellt. Etwa gegen 14.30 Uhr wurde das Fehlen des gesamten Rollcontainers bemerkt. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf mehr als 3.000 Euro belaufen. Derzeit richtet sich ein Tatverdacht gegen zwei Männer. Diese waren zwischen 40 und 50 Jahre alt, beide von kräftiger Gestalt mit dunklen Haaren. Einer der beiden trug eine Goldkette sowie ein T-Shirt und Jeans. Bei beiden dürfte es sich um südasiatische Typen handeln. Sie verhielten sich bereits im Markt wohl auffällig. Sie tätigten zwar einen Einkauf, der Einkaufswagen mitsamt der Ware konnten jedoch von der Marktleitung außerhalb des Marktes aufgefunden werden. Zeugen, die zur Tatzeit etwas Verdächtiges beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Vaihingen an der Enz unter Telefon 07042/941-0 zu melden.

Bietigheim-Bissingen: 33-Jähriger attackiert 51-Jährigen

Wegen Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen derzeit gegen einen 33 Jahre alten Mann, der am Mittwoch gegen 20.25 Uhr am Bahnhof in Bietigheim einen 51-Jährigen attackierte. Dem vorausgegangen war, dass der 33-Jährige ein 16 Jahre altes Mädchen belästigte, indem er ihr hinterher ging und ihr dabei fortwährend nachrief. Als der 51-jährige Vater seine Tochter am Bahnhof abholen kam, griff er ein. Der Tatverdächtige griff den Mann hierauf wohl unvermittelt an und es kam zu einer Rangelei, wobei die beiden Männer zu Boden gingen. Als Zeugen die Polizei alarmierten, machte sich der 33-Jährige zunächst aus dem Staub. Im Rahmen der sich anschließenden polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte er jedoch in der Nähe des Bahnhofs festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell