Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

30.06.2019 – 07:49

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Unfälle in Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Remseck, Kornwestheim und Marbach

Ludwigsburg (ots)

B27 Höhe Ludwigsburg-Nord: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Samstag gegen 23.30 Uhr befuhr eine 49-jährige Lenkerin eines Opel Vectra die B27 aus Bietigheim-Bissingen kommend in Richtung Ludwigsburg. Vor der Auffahrt auf die A81 in Richtung Stuttgart fuhr sie auf dem rechten Fahrstreifen und missachtete die rot zeigende Lichtzeichenanlage. Im Einmündungsbereich kollidierte sie mit dem Mercedes CL 65 AMG eines 27-Jährigen, welcher aus Ludwigsburg kam und nach links auf die A81 auffahren wollte. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 23-jährige Mitfahrerin im Mercedes leicht am Arm. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 83.000 Euro geschätzt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr Ludwigsburg mit zwei Fahrzeugen und elf Wehrleuten im Einsatz. Des Weiteren waren ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungswagen an der Unfallstelle.

Bietigheim-Bissingen: Zwei schwerverletzte Rollerfahrer

Am Sonntagmorgen gegen 00.30 Uhr fuhr eine 20-Jährige mit ihrem Pkw Hyundai vom Parkhaus am Bahnhof auf die B27. Sie wollte die beiden Fahrstreifen der Stuttgarter Straße (B27) in Richtung Ludwigsburg überqueren und dann nach links in Richtung Stadtmitte weiterfahren. Ihre Ampelanlage zeigte zu diesem Zeitpunkt gelbes Blinklicht. Beim Einfahren auf die Stuttgarter Straße übersah sie den von links, aus Richtung Bahnunterführung, kommenden Roller der Marke Piaggio. Trotz einer sofort eingeleiteten Bremsung kollidierten die beiden Fahrzeuge. Beim Zusammenstoß wurden der 18-jährige Fahrer sowie seine 16-jährige Sozia schwer verletzt. Beide wurden vom hinzugezogenen Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. Das Leichtkraftrad musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 3.500 Euro beziffert. Zur Unfallaufnahme und Verkehrsregelung waren eine Streife des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen sowie zwei Streifen der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg eingesetzt.

Remseck am Neckar: Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen

Am Samstag gegen 18.45 Uhr befuhr die 39-jährige Lenkerin eines Pkw Daihatsu die L1140 aus Schwaikheim kommend in Richtung Neckarrems. Kurz nach dem Kreisverkehr in Richtung Hohenacker kam sie aufgrund Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Ihr dreijähriger Sohn, welcher mit im Fahrzeug saß, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Vom Rettungsdienst waren zwei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizei Kornwestheim war mit zwei Streifenwagen vor Ort.

Kornwestheim: Kind von Pkw erfasst

Am Samstag gegen 19.10 Uhr kam es in Kornwestheim in der Bolzstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein sechsjähriger Junge schwer verletzt wurde. Eine 34-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr nach ersten Ermittlungen die Bolzstraße entlang. In Höhe eines in zweiter Reihe parkenden Fahrzeugs, aus welchem zuvor ein Vater mit seiner Tochter ausstieg und die Straße überquerte, verlangsamte sie nach Zeugenaussagen ihre Geschwindigkeit deutlich. Der sechsjährige Sohn wollte seinem Vater und der Schwester über die Straße folgen und rannte plötzlich hinter dem in zweiter Reihe stehenden Pkw hervor. Obwohl die Mercedes-Lenkerin sofort eine Notbremsung einleitete, prallte der Junge gegen das vordere, linke Rad des Fahrzeugs. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen an den Beinen zu und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Am Pkw entstand kein Schaden.

Marbach am Neckar: Verkehrsunfallflucht - Radfahrer kollidieren miteinander - ZEUGENAUFRUF

Am Samstag gegen 10.20 Uhr fuhr ein 16-jähriger Fahrradfahrer auf dem sogenannten "Hörnlesweg", einem kombinierten Rad-Fußgänger-Weg im Marbacher Süden. Als plötzlich eine Radfahrerin von links auf den Hörnlesweg einfuhr, kollidierten die beiden Radler miteinander. Beide stürzten und verletzten sich. Während der 16-Jährige seinen herausgebrochenen Zahn suchte, entfernte sich die Unfallverursacherin mit den Worten "Ich muss zur Spätschicht" von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Marbach, Tel.: 07144/9000, bittet die beteiligte Radfahrerin, sowie Zeugen die Angaben zur Unfallflüchtigen machen können, sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell