Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

03.06.2019 – 16:27

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 81/Leonberg: Unfall im Engelbergtunnel; BAB 81/Rottenburg am Neckar: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Ludwigsburg (ots)

BAB 81/Leonberg: Unfall im Engelbergtunnel

Mehrere Kilometer staute sich der Verkehr nach einem Unfall am Montagmorgen, gegen 06.40 Uhr, im Engelbergtunnel im Bereich Leonberg zurück. Ein 26-jähriger LKW-Lenker, der am Autobahndreieck von der Bundesautobahn 8 aus Richtung Karlsruhe kommend auf die BAB 81 in Richtung Heilbronn gewechselt hatte, wollte im Bereich der Tunneleinfahrt den Fahrstreifen wechseln. Vermutlich übersah er hierbei eine 32 Jahre alte BMW-Fahrerin und stieß mit ihrem Fahrzeug zusammen. Bis gegen 07.20 Uhr mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Anschließend wurde die Unfallaufnahme auf einem nahegelegenen Parkplatz durchgeführt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

BAB 81/Rottenburg am Neckar: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Gegen 06.00 Uhr kam es am Montagmorgen auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg zu einem Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen und einem Sachschaden von rund 20.000 Euro. Aufgrund eines Rückstaus musste eine 49 Jahre alte Mercedes-Fahrerin abbremsen. Ein 51-jähriger Mann, der ebenfalls einen Mercedes lenkte, konnte auch noch rechtzeitig bremsen. Dies gelang dem 29-jährigen VW-Fahrer, er sich dahinter befand, wohl nicht mehr und er fuhr auf, wodurch er die beiden Mercedes ineinander schob. In der Folge erkannte ein 56 Jahre alter Fahrer, der auch mit einem Mercedes unterwegs war, den Unfall vor sich und hielt an. Dies wiederum bemerkte eine 33-Jährige, die in einem weiteren Mercedes saß, mutmaßlich zu spät und prallte in das Heck ihres Vordermannes. Die 49-Jährige im vordersten Mercedes wurde leicht verletzt. Der Mercedes des 51-Jährigen dahinter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell