Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

01.02.2019 – 12:43

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfall auf der BAB 81 - Gem. Freiberg am Neckar und auf der BAB 8 - Gem. Leonberg (2)

Ludwigsburg (ots)

BAB 81 - Freiberg am Neckar: Rad während der Fahrt verloren

Während der Fahrt in Richtung Heilbronn hat am Donnerstagnachmittag ein Opel-Fahrer sein linkes Vorderrad verloren. Kurz nach 17:00 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer den Vorfall der Polizei. Um seine Fahrt fortzusetzen, montierte der Fahrer auf dem Seitenstreifen vermutlich das Ersatzrad. Er wurde nicht mehr angetroffen. Bei dem Auto soll es sich um einen silberfarbenen Opel Kombi mit ausländischer Zulassung gehandelt haben. Der Pkw war mit mehreren Personen besetzt. Das Rad blieb zunächst am linken Fahrbahnrand liegen und wurde durch eine Polizeistreife beseitigt.

BAB 8 - Gem. Leonberg: Auffahrunfall mit mehreren Beteiligten

Einen Leichtverletzten und Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro forderte ein Unfall am Donnerstagnachmittag zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost. Der 25 Jahre alte Fahrer eines VW-Transporters war kurz nach 15:30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen unterwegs und musste verkehrsbedingt bremsen. Hinter ihm fuhr eine 24-Jährige in einem VW Golf mit vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und krachte dem Kleinbus ins Heck. Einer 56-Jährigen, die am Steuer eines Mini saß, gelang es anzuhalten. Ihr folgte eine 28-Jährige in einem Audi, die es nicht schaffte das Auto abzubremsen, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Mini kam. Dem Audi fuhr noch eine 27 Jahre alte Renault-Fahrerin ins Heck. Der 27 Jahre alte Beifahrer im VW Golf wurde leicht verletzt. Der Audi musste abgeschleppt werden.

BAB 8 - Gem. Leonberg: An Autobahnausfahrt auf Stauende aufgefahren

Beim Verlassen der Autobahn ist ein 23-Jähriger am Donnerstag gegen 17:50 Uhr auf das Stauende an einer roten Ampel aufgefahren. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 27.000 Euro. Der junge Fahrer war in einem Hyundai unterwegs und verließ die Autobahn 8 an der Ausfahrt Leonberg-West. Er fuhr auf dem linken Fahrstreifen und wollte auf die Kreisstraße 1101 in Richtung Leonberg abbiegen. Da die dortige Ampel "rot" zeigte, war es zu einem Stau gekommen. Obwohl der 23-Jährige noch eine Vollbremsung einleitete, konnte er nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte auf einen Ford, an dessen Steuer ein 49-Jähriger saß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf seinen Vordermann, den Skoda eines 27-Jährigen geschleudert. Der Skoda krachte zudem noch auf den VW eines 42-Jährigen. Der Hyundai und der Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell