Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

29.11.2019 – 13:20

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Diebstahl

Ein Unbekannter entwendete am Donnerstagabend gegen 21 Uhr aus einer unverschlossenen Garage in der Stockerhalde eine Schlagbohrmaschine. Eine Zeugin konnte beobachten, wie der Mann mit einem Fahrrad in Richtung Teuringer Straße davonfuhr. Der Wert des Diebesguts wird auf etwa 250 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, erbeten.

Friedrichshafen

Besitzer eines Fahrrads gesucht

Den Besitzer eines Fahrrads sucht die Kriminalpolizei Friedrichshafen. Das Herrenmountainbike der Marke "Issimo", Typ "RX 1000", mit schwarz-orangefarbenem Rahmen wurde am Mittwochnachmittag in der Zeit zwischen 16 und 19 Uhr neben dem Haupteingang des Bodenseecenters entwendet. Es konnte im Rahmen anderweitiger Ermittlungen aufgefunden und sichergestellt werden. Der rechtmäßige Eigentümer möge sich bitte bei der Kriminalpolizei Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, melden.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr am Kreisverkehr Eugen-/Charlottenstraße. Der 60-jährige Lenker eines Linienbusses fuhr von der Charlottenstraße her kommend in den Kreisverkehr ein, übersah dabei den bereits im Kreisel verkehrsbedingt haltenden Pkw einer 44-jährigen Frau und fuhr hinten auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Friedrichshafen-Batzenweiler

Etwa 4.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 07.45 Uhr auf der K 7729 bei Batzenweiler. Der 63-jährige Lenker eines Schulbusses wollte von Batzenweiler kommend nach rechts in die K 7729 in Richtung Lehorn einbiegen und übersah hierbei den aus Richtung Lehorn kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines 30-jährigen Mannes. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, die dadurch beschädigt wurden. Verletzt wurde niemand.

Immenstaad

Trunkenheitsfahrt

Schwere Verletzungen zog sich ein 52-jähriger Lenker eines Leichtkraftrads am späten Donnerstagabend in Immenstaad zu. Der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende Mann wollte nach Fahrtende sein Zweirad in eine Garage schieben und stürzte dabei, da er sich nicht mehr sicher auf den Beinen halten konnte. Hierbei zog er sich so schwere Beinverletzungen zu, dass er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Ein im Rahmen der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte bei dem 52-Jährigen einen Wert von über drei Promille. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten, eine Anzeige folgt.

Überlingen

Trunkenheitsfahrt

Durch einen Zeugen wurde der Polizei am Donnerstagnachmittag gegen 16.45 Uhr ein in Schlangenlinien fahrender Pkw im Stadtgebiet Überlingen mitgeteilt. Nachdem das Fahrzeug vor einem Geschäft angehalten hatte, konnte die 51-jährige Fahrerin von der zwischenzeitlich eingetroffenen Streifenwagenbesatzung kontrolliert werden. Hierbei stellten die Beamten Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,9 Promille, woraufhin bei der 51-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus angeordnet und der Führerschein einbehalten wurde. Die Frau gelangt wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige.

Überlingen

Möglicherweise beschädigtes Fahrzeug gesucht

Eine 41-jährige Pkw-Lenkerin stieß beim Ausparken am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr in der Langgasse gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Wagen. Nachdem sie zunächst in der Dunkelheit keine Beschädigungen feststellte, erkannte sie später bei eingehender Nachschau an ihrem Fahrzeug doch Lackschäden und meldete daraufhin den Vorfall bei der Polizei. Der geparkte Pkw dürfte möglicherweise im Frontbereich beschädigt worden sein. Zu dem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen weißen SUV, möglicherweise einen BMW, handelt. Um einen Personalienaustausch zur Schadensregulierung veranlassen zu können, wird dessen Besitzer gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Markdorf

Trunkenheitsfahrt

Durch Zeugen wurde am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr in der Bergheimer Straße ein Mann neben seinem Fahrrad auf dem Boden liegend aufgefunden. Wie sich herausstellte, war der 61-Jährige mutmaßlich aufgrund seiner Alkoholisierung während der Fahrt gestürzt und konnte danach nicht mehr selbständig aufstehen. Durch den Sturz trug der Mann augenscheinlich keine Verletzungen davon. Ein bei dem Mann im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über zwei Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe und zeigten den 61-Jährigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr an.

Uhldingen-Mühlhofen/Stetten

Verkehrsüberwachung

Beamte des Polizeireviers Überlingen überwachten am Donnerstagnachmittag die Überholverbote auf der B 31 am Ende der Einfädelspur zwischen der Auffahrt Oberuhldingen und Birnau sowie auf der B 33 zwischen Stetten und Ittendorf. Bei Oberuhldingen wurden fünf Verkehrsteilnehmer festgestellt, die verbotswidrig überholten, ein weiterer Pkw-Lenker wurde beim Telefonieren während der Fahrt beobachtet. Auf der B 33 missachteten vier Verkehrsteilnehmer das Überholverbot, viermal wurde mit dem Handy telefoniert. Alle festgestellten Verstöße werden als Ordnungswidrigkeiten angezeigt und ziehen je ein empfindliches Bußgeld sowie einen Punkt in Flensburg nach sich.

Salem

Einbruch

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gewaltsam Zutritt in ein Vereinsheim in der Schoßseeallee und betraten den Vorraum einer in dem Objekt befindlichen Gaststätte. Daraus entwendeten die Unbekannten mehrere alkoholische Getränke und entfernten sich anschließend unerkannt. Der Polizeiposten Salem ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07553/82690.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz