Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

08.11.2019 – 17:26

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Zeugensuche nach Raubdelikt

Zu einem Raubdelikt kam es am heutigen Vormittag kurz nach 10 Uhr in der Friedrichstraße. Ein 33-jähriger Mitarbeiter eines Einzelhandelsgeschäfts war zu Fuß auf dem Weg zu einer Bankfiliale am Bahnhofplatz, um dort Einnahmen einzuzahlen. Hierzu führte er eine schwarze Geldtasche mit sich. Als der Mann sich auf Höhe des Hotels an der Ecke Friedrichstraße/Bahnhofplatz befand, wurde er plötzlich von einem Unbekannten von hinten gestoßen. Daraufhin entwickelte sich ein Gerangel zwischen den Männern, in deren Verlauf der unbekannte Täter die Geldtasche entriss und entlang der Friedrichstraße in Richtung Graf-Zeppelin-Haus flüchtete. Trotz einer sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung konnte der Täter bislang nicht gefasst werden. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 30 bis 40 Jahre alt, mit etwa 190 cm auffallend groß, kräftige Statur. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer blauen Jeans und hellen Turnschuhen. Die Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen der Tat oder Personen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, sich unter Tel. 07541/701-0 zu melden.

Markdorf

Verkehrsunfall

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am heutigen Vormittag gegen 9 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Wirrensegel und Kluftern in Höhe Leiwiesen. Eine 38-jährige Pkw-Lenkerin befuhr den Gemeindeverbindungsweg aus Richtung Wirrensegel kommend und übersah an der Einmündung Leiwiesen/Felbenhof den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw einer 66-Jährigen. Durch die folgende Kollision wurde das Fahrzeug der 66-Jährigen von der Fahrbahn in das angrenzende Bankett geschleudert und die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Da sich die Fahrertüre nicht mehr öffnen ließ, musste die Frau von der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf befreit werden und wurde anschließend mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die 38-Jährige zog sich eher leichtere Verletzungen zu und kam ebenfalls vorsorglich mittels Rettungswagen ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Unfallstelle musste für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz