Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

15.10.2019 – 17:56

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Ravensburg

Verkehrsunfall mit verletzter Pkw-Lenkerin

Der 46-jährige Lenker eines Sattelzuges befuhr am Montagabend gegen 18.15 Uhr die Bundesstraße 30 aus Richtung der Anschlussstelle Ravensburg-Süd in Richtung der Anschlussstelle Ravensburg-Nord. Er fuhr im dortigen Baustellenbereich zunächst auf dem linken Fahrstreifen. Beim Fahrstreifenwechsel nach rechts übersah er den rechts neben ihm fahrenden VW Passat einer 39-jährigen Pkw-Lenkerin, wodurch es zur Kollision der beiden Kraftfahrzeuge kam. Die Lenkerin des VW-Passat verlor nach der ersten Kollision die Kontrolle über ihren Pkw und schleuderte nach links über die Fahrbahn in die Mittelleitschutzplanke und von dort zurück auf den rechten Seitenstreifen, wobei es zu einem weiteren Zusammenstoß mit der Sattelzugmaschine kam. Die Lenkerin des VW Passat wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr VW Passat erlitt Totalschaden. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden an Fahrzeugen und Mittelschutzplanke beträgt etwa 15.000 Euro.

Schlier

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fahrradfahrer

Mit schweren Verletzungen musste der 49-jährige Lenker eines Pedelecs am Sonntagabend durch den Rettungsdienst in eine Unfallklinik gebracht werden. Der 49-Jährige befuhr gegen 18.00 Uhr mit seinem Fahrrad den entlang der Schulstraße führenden Gehweg in Richtung der Pfarrkirche St. Martin. Auf Höhe des Dorfplatzes kollidierte er mit einem Laternenmast und stürzte anschließend auf die Fahrbahn der Schulstraße. Der verunglückte Fahrradfahrer trug keinen Fahrradhelm und erlitt schwere Kopfverletzungen, die eine stationäre Aufnahme auf der Intensivstation des Unfallklinikums erforderten.

Altshausen

Diebstahl an Kfz

Unbekannte Täter hoben in der Nacht zum Sonntag in der Eschstraße in Mendelbeuren einen dort geparkten Pkw der Marke Mercedes-Benz auf Hohlblocksteine, die sie bei einer nahegelegenen Baustelle fanden. Sie schraubten an dem Mercedes-Benz die auf Alufelgen montierten Winterreifen der Marke Barum Polaris, Größe 205/55 R 16, ab und entwendeten den gesamten Reifensatz mit Felgen im Wert von etwa 1.000 Euro. Personen, die der Polizei Hinweise zur Tatbegehung, zu den Tatverdächtigen oder zu einem Transportfahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584 9217-0, zu melden.

Aulendorf

Verkehrsunfallflucht

Der unbekannte Lenker eines Kraftfahrzeuges befuhr am Samstagmittag gegen 12.30 Uhr die Schulstraße aus Richtung der Einmündung der Schulstraße in die Kornhausstraße in Richtung Thomaskirche und kollidierte im Bereich der dort erhöht stehenden Glashäuser mit der rechten Fahrzeugseite eines entgegen der Fahrtrichtung geparkten, weiß lackierten BMW X3 mit Biberacher Kennzeichen. An der rechten Fahrzeugseite des BMW entstand eine schwarze Kunststoffantragung, der hierdurch entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Ein Zeuge gab den Hinweis, dass zur Unfallzeit ein schwarz lackierter SUV mit nicht angemessener Geschwindigkeit durch die Schulstraße gefahren sei. Hinweise zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher erbittet der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584 9217-0.

Bergatreute

Verkehrsunfall mit gestürztem Fahrradfahrer

Schwere Verletzungen erlitt der 13-jährige Lenker eines Fahrrades, der am Sonntagabend gegen 18.45 Uhr die abschüssige Sonnenbergstraße in Richtung der Einmündung der Sonnenbergstraße in die Friedhofstraße befuhr und im Bereich der Kreuzung Sonnenbergstraße / Unterer Sonneberg alleinbeteiligt vermutlich infolge eines Bremsmanövers die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und stürzte. Der 13-Jährige wurde in einem Krankenhaus in stationäre Behandlung genommen.

Wolpertswende

Verkehrsunfallflucht

Der unbekannte Lenker eines Pkw befuhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Zeitraum von 00.00 bis 10.00 Uhr die Kreisstraße 7966 aus Richtung Vorsee in Richtung Schreckensee. In einer Linkskurve nach dem Ortsausgang von Vorsee kam er aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in eine angrenzende Weide, aus der er etwa 50 Meter später wieder auf die Kreisstraße herausfuhr. Hierbei beschädigte er den an der Weide aufgestellten Weidezaun. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des verursachten Schadens zu kümmern. Hinweise zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666.

Leutkirch im Allgäu - Bad Wurzach

Versuchter Betrug durch falsche Polizeibeamte

Am Sonntagabend erhielten Bürger in Leutkirch im Allgäu und Bad Wurzach Anrufe von unbekannten Männern, die sich als Polizei- oder Kriminalbeamte ausgaben, um die Geschädigten in Betrugsabsicht darüber zu täuschen, dass eine Einbrecherbande angeblich das Wohngebäude ausgespäht habe und dass die Polizei bei der Sicherung von Wertsachen, Bargeld oder Vermögenswerten helfen könne. Oftmals dient ein erster Anruf nur der Kontaktaufnahme und zur Feststellung, ob sich die Geschädigten als Opfer einer Betrugshandlung eignen. Die angerufenen Bürger ließen sich nicht täuschen und verständigten die örtlich zuständige Polizeidienststelle oder über die Notrufnummer 110 das Polizeipräsidium Konstanz über die Anrufe, die durch die Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen jeweils als Einzelstraftat übernommen und bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht werden.

Im Rahmen der Präventionsarbeit der Polizei werden Informationen zum Schutz vor dieser Betrugsmasche durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder im Internet bereitgestellt und sind dort unter dem Link

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-durch-falsche-polizisten/

abrufbar.

Gerne weisen wir in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) neue Folgen der Sendung "Vorsicht Falle" produziert hat. Die erste Sendung der neuen Reihe wurde bereits am Samstag, dem 05.10.2019, ausgestrahlt. Die weiteren Folgen der durch Rudi Cerne moderierten Präventionssendung laufen jeweils samstags um 15.15 Uhr im ZDF. Die am 05.10.2019 ausgestrahlte Sendung, die sich unter anderem dem Themenbereich "Falsche Polizeibeamte" widmete, ist in der Mediathek des ZDF abrufbar. Link: https://www.zdf.de/gesellschaft/vorsicht-falle/vorsicht-falle-124.html

Bad Wurzach

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

Der 16-jährige Lenker einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit Tandemanhänger befuhr am Montagabend gegen 17.15 Uhr die Landesstraße 309 aus Richtung Schloss Zeil in Richtung Unterzeil und kollidierte am Beginn der dortigen Gefällstrecke in einer Rechtskurve wegen Nichteinhaltens der rechten Fahrbahnseite mit dem entgegenkommenden Mercedes-Benz eines 59-jährigen Pkw-Lenkers. Der Lenker des Mercedes-Benz wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 17.000 Euro. Bis zur Bergung des landwirtschaftlichen Gespanns musste die Kreisstraße im Bereich der Unfallstelle gesperrt werden. Die Kreisstraße war ab 20.00 Uhr wieder ungehindert befahrbar.

Isny im Allgäu

Ladendiebstahl

Pech hatte ein alkoholisierter Mann im Alter von 41 Jahren, der am Montagmittag gegen 12.30 Uhr in einem Schnellrestaurant in der Lindauer Straße auffällig war. Nachdem er dort durch die Besatzung eines Streifenwagens des Polizeipostens Isny im Allgäu überprüft wurde, fiel den Beamten auf, dass er eine Jacke trug, an der sich noch das Verkaufsetikett eines Modegeschäftes befand. Die weiteren Ermittlungen führten zum Ergebnis, dass der Tatverdächtige die Jacke im Wert von etwa 100 Euro gegen 12.00 Uhr in dem Modegeschäft entwendet hatte. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Um eine weitere Störung des Betriebs des Schnellrestaurants zu unterbinden, wurde der Betrunkene zur Ausnüchterung nach Hause gebracht.

Kißlegg

Verkehrsunfallflucht

Der unbekannte Lenker eines Kraftfahrzeuges befuhr am Montagnachmittag gegen 14.15 Uhr die Herrenstraße aus Richtung der Pfarrkirche St. Gallus & Ulrich in Richtung der Kreuzung Herrenstraße / Schützengasse / Jägerstraße und kollidierte im Bereich der dortigen Bäckerei mit der hinteren linken Fahrzeugseite eines geparkten Silozuges. Der Lenker des Silozuges belieferte die Bäckerei mit Mehl und war mit Abladearbeiten beschäftigt. An dem Lkw entstand ein Unfallschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Verkehrsunfall durch den Lenker eines Citroen Berlingo verursacht worden sein. Dieser dürfte deutlich beschädigt worden sein. Hinweise zum Unfallverursacher erbittet der Polizeiposten Vogt, Tel. 07529 97156-0.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz