Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

07.09.2019 – 10:58

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

B33 Allensbach/Singen - Falschfahrer

Am Samstag gegen 04:20 Uhr fuhr ein 27-jähriger Mann mit seinem Pkw als Falschfahrer auf der B33 von Allensbach in Richtung Autobahnkreuz Hegau. Der Fahrer fuhr vermutlich im Baustellenbereich Allensbach in falscher Fahrtrichtung auf die B33 auf und legte dann eine Strecke von etwa 19 km zurück bevor er am Autobahnkreuz Hegau auf der Überleitung zur A98 in Richtung Stockach von mehreren Streifen des Polizeipräsidiums Konstanz gestoppt werden konnte. Der Fahrer war deutlich alkoholisiert und konnte sich selbstständig kaum auf den Beinen halten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,1 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und das Fahrzeug abgeschleppt. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche die Fahrt des Mannes beobachtet bzw. von diesem gefährdet wurden. Zeugenhinweise werden an das Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen unter Tel. 07733/9960 - 0 erbeten.

Konstanz - Tätliche Auseinandersetzung vor Diskothek

Am Samstag gegen 03:30 Uhr fielen in einer Diskothek in der Max-Stromeyer-Strasse in Konstanz ein Mann im Alter von 29 Jahren und eine Frau im Alter von 19 Jahren wegen aggressivem Verhalten auf und sollten daher durch die Security Mitarbeiter aus der Diskothek verwiesen werden. Hiergegen setzten sich beide Personen zur Wehr und sprachen mehrfache Beleidigungen gegenüber den Mitarbeitern aus. Vor der Diskothek nahm der 29-Jährige Mann eine Glasflasche vom Boden auf, schlug den Flaschenboden ab und bedrohte hiermit die Security Mitarbeiter. Durch die eintreffenden Polizeistreifen wurde der 29-Jährige Tatverdächtige in Gewahrsam genommen und sollte zum Dienstfahrzeug verbracht werden. Seine 19-jährige Begleiterin versuchte dies zu verhindern und schlug auf die eingesetzten Beamten ein. Bei der anschließenden Ingewahrsamnahme leisteten beide Personen massiven Widerstand und beleidigten die eingesetzten Beamten mehrfach. Die Tatverdächtigen standen unter dem Einfluss von Alkohol und verbrachten nach der Erhebung einer Blutprobe die restliche Nacht im Gewahrsam des Polizeireviers Konstanz. Im Rahmen des Einsatzes wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Beide Personen erwartet nun eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand sowie Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Thomas Pecher, KHK
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz