Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

19.07.2019 – 13:18

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Fahren unter Drogeneinwirkung

Mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand eine 22-jährige Pkw-Lenkerin, die einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen in der Nacht zum Freitag beim Flughafen aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise aufgefallen war. Ein im Rahmen der folgenden Kontrolle durchgeführter Vortest reagierte positiv auf THC. Der Frau wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, deren Auswertung für Klarheit sorgen dürfte.

Friedrichshafen

Gestürzter Radfahrer

Leichte Verletzungen zog sich ein 52-jähriger Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr in der Allmansweiler Straße zu. Der Mann hatte einen Poller übersehen und diesen mit dem Lenker des Rades berührt. Hierdurch kam er zu Fall und erlitt durch den Sturz diverse Schürfwunden. Er wurde von einem Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Schwer verletzt wurde ein 57-jähriger Motorrollerfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr am Maybachplatz. Der Mann befuhr die Colsmanstraße in Richtung Maybachstraße und wollte vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er, dass ein bereits links befindlicher Pkw aufgrund einer Rot zeigenden Ampel abbremste, und streifte mit seinem Roller die rechte Seite des Wagens. Hierdurch kam der 57-Jährige zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.000 Euro.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Möglicherweise aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung kam am Donnerstagmittag gegen 12.45 Uhr der 41-jährige Lenker eines Kleinkraftrads in der Henri-Dunant-Straße während der Fahrt mit dem rechten Bordstein in Berührung. Hierdurch stürzte der Zweiradlenker und sog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 41-Jährigen Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest, ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von knapp 0,7 Promille. Bei dem Mann wurde daraufhin die ärztliche Entnahme einer Blutprobe veranlasst, er gelangt entsprechend zur Anzeige.

Friedrichshafen-Ailingen

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter warf im Zeitraum zwischen Dienstag bis Donnerstag an einem Wohncontainer auf dem Martinshof die Glasscheibe einer Tür sowie ein Fenster ein und verursachte hierdurch einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das Polizeirevier Friedrichshafen sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07541/701-0.

Tettnang

Brandeinsatz

Zu einem Brandeinsatz alarmiert wurden die Freiwillige Feuerwehr Tettnang, der Rettungsdienst sowie die Polizei am Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr in die Ramsbachstraße. Durch Anwohner eines Hochhauses war leichter Rauch festgestellt worden, der aus einer Wohnung drang. Wie sich nach Rücksprache mit der Wohnungsinhaberin schnell herausstellte, hatte diese aus Versehen eine Herdplatte aktiviert, auf welcher ein Plastikuntersetzer abgelegt war. Durch die Hitze fing das Plastik an zu schmoren und verursachte die Rauchentwicklung. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig, es wurde lediglich der Plastikuntersetzer beschädigt.

Meckenbeuren

Trunkenheitsfahrten

Zweimal mussten im Rahmen von Verkehrskontrollen im Ortsgebiet von Meckenbeuren am Donnerstagabend Verkehrsteilnehmer durch die Polizei beanstandet werden, die unter dem Einfluss von Alkohol im Straßenverkehr unterwegs waren. Im ersten Fall wurde bei einem 15-jährigen Rollerfahrer eine leichte Alkoholisierung festgestellt, obwohl für Personen unter 21 Jahren ein absolutes Alkoholverbot im Straßenverkehr gilt. Im zweiten Fall ergab der Atemalkoholtest bei einem 50-jährigen Pkw-Lenker einen Wert von knapp 0,6 Promille. Beide Probanden müssen nun mit einem empfindlichen Bußgeld und möglicherweise weiteren Sanktionen rechnen.

Meckenbeuren

Verkehrsunfall

Einen Leichtverletzten sowie Sachschaden von insgesamt etwa 2.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 06.45 Uhr auf der B 30 bei Meckenbeuren. Ein 31-jähriger Pkw-Lenker wollte aus einer Hofeinfahrt nach links auf die B 30 in Richtung Ravensburg einbiegen und übersah hierbei einen aus Richtung Untereschach kommenden und vorfahrtsberechtigten 32-jährigen Motorrollerfahrer. Der Zweiradlenker prallte trotz einer Vollbremsung gegen den Kotflügel des Wagens und stürzte über die Motorhaube auf die Fahrbahn. Hierdurch zog sich der 32-Jährige leichte Verletzungen zu. Er wurde durch den Rettungsdienst zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Meckenbeuren-Brochenzell

Brandeinsatz

Von einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden die Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren, der Rettungsdienst und die Polizei am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr zu einem Altenwohnheim in der Humpisstraße alarmiert. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass eine Angestellte in der Küche versehentlich Milch auf dem Herd überkochen ließ, die auf der heißen Herdplatte dann zu einer Rauchentwicklung führte und den Rauchmelder auslöste. Verletzt wurde niemand, am Herd entstand geringer Sachschaden.

Überlingen

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschädigte in der vergangenen Nacht eine Fensterscheibe an den Räumlichkeiten des "Ü-Punkt" in der Christophstraße, indem er das Glas einwarf oder einschlug. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Das Polizeirevier Überlingen sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise an Tel. 07551/804-0.

Markdorf

Lkw-Brand

Die Freiwillige Feuerwehr Markdorf, der Rettungsdienst sowie die Polizei rückten am frühen Freitagmorgen kurz nach 4 Uhr in die Rudolf-Diesel-Straße aus. Der 50-jährige Lenker eines mit Altpapier und Müll beladenen Sattelzugs hatte bei der Abfahrtskontrolle festgestellt, dass die linke Seite der Ladebordwand stark überhitzt war, und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert. Wie sich herausstellte, hatten möglicherweise Altbatterien in seiner Ladung über Nacht reagiert und zu einem Schmorbrand im Auflieger geführt. Durch die Feuerwehr wurden die Glutnester abgelöscht. Verletzt wurde niemand, am Lkw entstand nur geringer Sachschaden.

Salem-Neufrach

Einbruch

Ein unbekannter Täter brach im Zeitraum zwischen Mittwoch vergangener Woche und dem letzten Mittwoch in einen an einer Lagerhalle in der Weildorfer Straße abgestellten Wohnwagen ein. Der Unbekannte verschaffte sich über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu dem Fahrzeug und durchsuchte dieses vermutlich nach Wertgegenständen. Er wurde jedoch nicht fündig, entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz