Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

11.07.2019 – 12:54

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Mann mit Schreckschusswaffe

Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Mittwochmorgen gegen 08.30 Uhr in der Riedleparkstraße. Ein 31-jähriger Mann hatte zuvor der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass er sich selbst verletzen möchte, woraufhin mehrere Streifenwagenbesatzungen zum angegebenen Aufenthaltsort des Mannes fuhren. Die Beamten konnten den 31-Jährigen auf einem Stein sitzend antreffen und eine silberfarbene Pistole in seiner Hand feststellen. Nachdem der Mann bei Erkennen der Polizeibeamten einen Schuss in Richtung Boden abgab, wurde er unter Androhung von Waffengewalt aufgefordert, die Handfeuerwaffe wegzulegen und keine Gegenwehr zu leisten. Dieser Aufforderung kam er nach mehrmaliger Wiederholung schließlich nach, woraufhin er unverletzt und ohne Widerstand in Gewahrsam genommen werden konnte. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Pistole um eine Schreckschusswaffe, aus der bereits vor Eintreffen der Polizei mindestens fünf weitere Schüsse abgegeben worden sein dürften. Der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende 31-Jährige wurde aufgrund seines Gesundheitszustandes in eine Fachklinik eingeliefert. Die Waffe wurde sichergestellt.

Friedrichshafen-Ailingen

Verkehrsunfall

Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 7.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen gegen 07.15 Uhr an der Einmündung der Schmalholzstraße in die Berger Straße. Ein 38-jähriger Pkw-Lenker wollte von der Schmalholzstraße nach links in die Berger Straße einbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt einer 45-jährigen Autofahrerin. Er kollidierte mit dem Wagen der Frau, dadurch wurden beide Fahrzeuge beschädigt.

Friedrichshafen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 36-jähriger Autofahrer wurde am Donnerstag gegen 01.30 Uhr in der Ehlersstraße durch eine Polizeistreife kontrolliert. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der Fahrer trotz entzogener Fahrerlaubnis wieder ein führerscheinpflichtiges Fahrzeug führte. Daher wird er sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Tettnang

Streit eskaliert

Zu einer handfesten Auseinandersetzung eskalierte ein Streit am Donnerstagmorgen gegen 04.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Oberhofer Straße. Nach bisherigen Erkenntnissen schlug ein 28-Jähriger seinen 20-jährigen Bekannten mit der Faust ins Gesicht. Erst als Zeugen dazwischen gingen, ließ der 28-Jährige von seinem Bekannten ab. Beide Männer waren deutlich alkoholisiert. Der 20-jährige wurde durch den Faustschlag leicht verletzt.

Meckenbeuren

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 50-jähriger Fahrzeuglenker wurde am Mittwoch gegen 15.00 Uhr in der Hauptstraße kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass dieser nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird er sich nun verantworten müssen.

L 335 / Neukirch

Motorradfahrer von Straße abgekommen

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam am Mittwoch gegen 18.00 Uhr ein 19-jähriger Motorradfahrer auf der L 335 von der Straße ab. Der Motorradfahrer befuhr die Landesstraße von Bodnegg kommend in Richtung Neukirch. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, das Motorrad wurde im Bereich des Feldes ausgehebelt, weshalb der Fahrer mehrere Meter durch die Luft in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde. Hierdurch zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Das nicht mehr fahrbereite Kraftrad musste abgeschleppt werden.

Meersburg

Verkehrsunfall

Zwei beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 4.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr an der Einmündung der Kronenstraße in die Mesmerstraße ereignet hat. Ein 77-jähriger Pkw-Lenker wollte aus der Kronenstraße in die Mesmerstraße einbiegen und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten Pkw eines in ortsauswärtiger Richtung fahrenden 24-Jährigen. Bei der folgenden Kollision wurden beide Fahrzeuge beschädigt.

Salem-Beuren

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschmierte im Laufe des vergangenen Wochenendes die Hauswand der Grundschule in der Eggenriedstraße mit einem blauen Stift. Unter anderem wurden die Schriftzüge "Ufo", "Gringo" und weitere Worte geschrieben. Durch die mühevolle Entfernung der Farbe entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro zum Nachteil der Gemeinde Salem. Der Polizeiposten Salem ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07553/82690.

Rückfragen bitte an:
PKin Sandra Kratzer, Tel. 07531/995-1016,
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz