Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

04.06.2019 – 13:26

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Durch seine unsichere Fahrweise fiel ein 18-jähriger Pkw-Lenker einer Streifenwagenbesatzung am frühen Dienstagmorgen gegen 3.45 Uhr im Stadtgebiet auf. Wie sich bei der späteren Kontrolle herausstellte, war die Unsicherheit offenbar auf mangelnde Fahrpraxis zurückzuführen, da der 18-Jährige bislang keinen Führerschein besitzt. Er hatte eigenen Angaben zufolge ohne Wissen von Angehörigen den Fahrzeugschlüssel an sich genommen und in der Nacht mit Freunden eine Spritztour unternommen.

Friedrichshafen

Streitigkeiten um Drogen

Offenbar aufgrund von Unstimmigkeiten über ein Betäubungsmittelgeschäft kam es am Montagvormittag gegen 9.30 Uhr in der Keplerstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 28 und 36 Jahre alten Männern. Den Ermittlungen der Polizei zufolge wollte der Jüngere bei dem Älteren Betäubungsmittel erwerben, was von dem 36-Jährigen mit dem Hinweis verneint wurde, dass er seit einer kürzlich erfolgten polizeilichen Durchsuchung keine entsprechende Ware mehr besitzt. Daraufhin reagierte der 28-Jährige sehr aggressiv und bedrohte den Älteren mit einem Metallhaken. Nachdem ein weiterer Bewohner der Unterkunft in die Streitigkeit eingriff, entfernte sich der 28-Jährige. Um für eine mögliche erneute Konfrontation gewappnet zu sein, bewaffneten sich der 36-Jährige und der 41-jährige Mitbewohner jeweils mit einer Schreckschusswaffe und zeigten sich damit in der Unterkunft. Nachdem Zeugen auf die Waffen aufmerksam geworden waren, alarmierten diese die Polizei, welche die beiden Personen antreffen und zunächst vorläufig festnehmen konnte. Hier konnten auch die beiden Schreckschusswaffen ohne Gegenwehr sichergestellt werden. Gegen alle Beteiligten wurden Ermittlungen eingeleitet, die andauern.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagabend gegen 22 Uhr in der Äußeren Ailinger Straße. Ein 78-jähriger Pkw-Lenker wollte von der Rotkreuzstraße nach links in die Äußere Ailinger Straße einbiegen und übersah hierbei den stadtauswärts fahrenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines 27-jährigen Mannes. Durch die folgende Kollision wurden beide Fahrzeuge beschädigt, verletzt wurde niemand.

Friedrichshafen-Berg

Verkehrsunfall

Zwei Leichtverletzte sowie Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagvormittag kurz vor 9.30 Uhr an der Einmündung der Grötzelstraße in die Teuringer Straße. Ein 37-jähriger Pkw-Lenker wollte von der Grötzelstraße in die Teuringer Straße einfahren und übersah hierbei den aus Richtung Unterteuringen kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines 62-jährigen Mannes. Durch den folgenden Zusammenstoß wurden beide Fahrer leicht verletzt und vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden nicht unerheblich beschädigt.

Friedrichshafen-Ailingen

Einbruch

Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Samstag, 9 Uhr, und Montag, 10.30 Uhr, in ein Wohnhaus im Bäumlinger Weg ein. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten und entwendeten daraus Identitätsdokumente, Fahrzeugschlüssel und weitere Wertsachen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um sachdienliche Hinweise an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0.

Meckenbeuren

Verkehrskontrollen

Am Montagabend in der Zeit zwischen 17 und 23 Uhr führten Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen Verkehrskontrollen im Bereich Meckenbeuren zur schwerpunktmäßigen Überwachung der Verkehrstüchtigkeit von Verkehrsteilnehmern durch. In dem Zeitraum wurden zwei Fahrzeugführer festgestellt, welche unter dem Einfluss von Alkohol am Straßenverkehr teilnahmen. Während ein 77-jähriger Mann mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen muss, wurde bei einem 58-jährigen Mann aufgrund des höheren Alkoholgehalts eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein einbehalten. Gegen ihn wird strafrechtlich ermittelt. Bei zwei weiteren Fahrzeugführern besteht der Verdacht, dass sie, ohne die erforderliche Fahrerlaubnis zu besitzen, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr geführt haben. Hierbei zeigte sich eine 29-jährige Frau offenbar unbelehrbar. Obwohl sie bereits in der Vergangenheit wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechtskräftig verurteilt wurde, setzte sie sich abermals verbotenerweise an das Steuer eines Pkw. Sie gelangt nun erneut zur Anzeige, ihr Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt.

Eriskirch

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro und größere Verkehrsbehinderungen waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der B 31 bei Schlatt. Ein 25-jähriger Pkw-Lenker befuhr die B 31 in Richtung Friedrichshafen, übersah vermutlich aus Unachtsamkeit, dass sein Vordermann kurz vor der Abfahrt Schlatt verkehrsbedingt abbremste, und fuhr hinten auf. Hierdurch wurde das Fahrzeug des Unfallverursachers so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Während der Arbeit des Abschleppdienstes und der Räumung der Unfallstelle, in die auch die Feuerwehr eingebunden war, konnte der Verkehr durch die Polizei nur wechselseitig einspurig am Unfallort vorbeigeleitet werden, sodass es im Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen kam.

Eriskirch

Verkehrsunfall

Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag kurz nach 17 Uhr auf der K 7722 zwischen Breitenrain und Bürgermoos. Ein 37 Jahre alter Mann war mit seiner 16-jährigen Tochter auf einem Motorroller unterwegs, als kurz nach Breitenrain plötzlich beide Reifen an dem Kleinkraftrad schlagartig Luft verloren. Hierdurch kippte das Zweirad um. Während die 16-Jährige nur leicht verletzt wurde, zog sich der 37-Jährige trotz getragenen Schutzhelms schwere Kopfverletzungen zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Möglicherweise könnte Materialermüdung an den Ventilen der bereits in die Jahre gekommenen Reifen als Ursache für den Luftverlust in Betracht kommen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Überlingen

Arbeitsunfall

Schwere Verletzungen zog sich ein 33-jähriger Mitarbeiter eines Grünpflegeunternehmens am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Obertorstraße bei seiner Tätigkeit mit einer Stangensäge zu. Den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge löste sich die Stange aus ihrem Griffstück und traf den Mann mit voller Wucht im Gesicht. Der 33-Jährige musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Überlingen

Sechs Leichtverletzte nach Verkehrsunfall mit Linienbus

Insgesamt sechs Leichtverletzte sowie einen Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall heute Morgen gegen 8 Uhr auf der L 200 in Höhe Andelshofen. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge erkannte der 63-jährige Busfahrer zu spät, dass sich in seiner Fahrtrichtung der Verkehr staute, und prallte auf einen vor ihm befindlichen Pkw. Diesen schob er noch auf zwei weitere Autos. In dem Fahrzeug vor dem Bus wurden alle fünf Insassen, teils Erwachsene und teils Kinder, und in dem Bus ein mitfahrendes Schulkind leicht verletzt. Alle Verletzten wurden vom Rettungsdienst, der mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort im Einsatz war, vorsorglich in Krankenhäuser eingeliefert. Während der Rettungsmaßnahmen, an denen auch die Freiwillige Feuerwehr Überlingen beteiligt war, sowie der polizeilichen Unfallaufnahme war die L 200 bis etwa 9.45 Uhr voll, danach noch etwa eine weitere halbe Stunde einseitig gesperrt. Der vor dem Bus befindliche Pkw war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Überlingen-Nesselwangen

Fahrzeugbrand

Zu einem Fahrzeugbrand gerufen wurden die Freiwilligen Feuerwehren Überlingen und Stockach, der Rettungsdienst sowie die Polizei am Montagmittag kurz nach 13 Uhr auf die B 31n zwischen Nesselwangen und Stockach. Aus bislang nicht geklärter Ursache war an einem BMW X5 während der Fahrt im Bereich des Motors ein Feuer ausgebrochen. Dem 55-jährigen Fahrer gelang es noch, den Wagen in einer Nothaltebucht verkehrssicher abzustellen und das Fahrzeug sicher zu verlassen. Danach brannte der BMW trotz eigener Löschversuche des Mannes mit Unterstützung weiterer Verkehrsteilnehmer und des raschen Einsatzes der Feuerwehren vollständig aus. Für die Dauer der Brandbekämpfung musste die B 31n teilweise voll gesperrt werden.

Owingen

Sachbeschädigung an Kfz

Ein unbekannter Täter zerkratzte im Zeitraum zwischen Sonntag, 21.15 Uhr, und Montag, 7.15 Uhr, die rechte Fahrzeugseite eines im Weidenweg abgestellten Nissan mit einem spitzen Gegenstand und richtete dadurch einen Schaden in Höhe von etwa 800 Euro an.

Heiligenberg

Sachbeschädigung an Kfz

Ein unbekannter Täter zerkratzte am Sonntag in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr einen in der Schulstraße geparkten Ford mit einem spitzen Gegenstand. Das Fahrzeug wurde über die komplette Beifahrerseite und im Frontbereich beschädigt, der Sachschaden dürfte sich hier auf etwa 5.000 Euro summieren. Das Polizeirevier Überlingen erbittet sachdienliche Hinweise zum Verursacher unter Tel. 07551/804-0.

Salem-Grasbeuren

Verkehrsunfall

Einen Leichtverletzten sowie Sachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagmorgen gegen 6.45 Uhr in der Dorfstraße. Eine 38-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Dorfstraße in Richtung Ahausen und bemerkte zu spät, dass vor ihr ein 54-jähriger Motorradfahrer auf der Fahrspur stand und wartete, um nach links in eine Hofeinfahrt abzubiegen. Sie prallte hinten auf das Zweirad, sodass der 54-Jährige hierdurch zu Fall kam. Der Mann zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Pkw musste nach dem Unfall abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz