Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

31.05.2019 – 18:47

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Beuron - Hausen im Tal

Kletterunfall

Ein 51-jähriger Klettersportler, der am Freitagnachmittag gegen 15.00 Uhr gemeinsam mit drei Kletterkameraden einer Sektion des Deutschen Alpenvereins am "Eigerturm"-Felsen bei Hausen im Tal aufsteigen wollte, rutschte kurz nach Beginn der Klettertour beim Einhaken ab und stürzte aus einer Höhe von etwa 6 Metern am Fuße des Felsens zu Boden. Beim Sturz erlitt er schwere Verletzungen. Der Verletzte wurde durch die Bergwacht geborgen und durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, wo er in stationäre Behandlung genommen wurde. Der Rettungshubschrauber flog aus der Schweiz an. Er war mit einer speziellen Seilwinde für eine Bergung in unwegsamen Gelände ausgerüstet.

Neufra

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Der 28-jährige Lenker eines Lebensmittelverkaufswagens befuhr am heutigen Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr die Landesstraße 448 aus Richtung Friedenweiler in Richtung Neufrau. Auf Höhe der Einmündung der zur "Ziegelhütte" führenden Straße übersah er, dass die 49-jährige Lenkerin eines vorausfahrenden Audi A4 nach links zur Ziegelhütte abbiegen wollte und wegen Gegenverkehrs abgebremst hatte. Der 28-Jährige fuhr auf den wartenden Audi der 49-Jährigen auf. Deren Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo es zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Opel Corsa kam. Die Lenkerin des Audi A4 wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Neufra mit der Rettungsschere aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die beiden anderen an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugführer wurden zur Behandlung ebenfalls in Krankenhäuser transportiert. Die Landesstraße 448 musste zur Unfallaufnahme vollständig gesperrt werden, es erfolgte eine örtliche Umleitung. An den an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wurde durch die Verkehrspolizei Sigmaringen auf insgesamt etwa 100.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz