Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

02.05.2019 – 18:37

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringen

Sachbeschädigung an Wahlwerbung

Die Beschädigung eines Wahlplakates in der Leopoldstraße wurde der Polizei am Maifeiertag gegen 11.00 Uhr gemeldet. Die Überprüfung der an der Bundesstraße 32 stehenden Wahlwerbung führte zum Ergebnis, dass das großflächige Wahlplakat der Christlich Demokratischen Union von Unbekannten unter Nutzung eines Brandbeschleunigers in Brand gesetzt worden war. Das Wahlplakat war größtenteils zerstört. Da die Hitzeeinwirkung noch nicht abgeklungen war, wird davon ausgegangen, dass die Tat im Zeitraum von 10.00 bis 11.00 Uhr begangen wurde. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571 104-0.

Sigmaringen

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr u.a.

Unbekannte Täter hoben in der Nacht zum Maifeiertag in der Konviktstraße aus einem Abwasserschacht einen gusseisernen Gullydeckel und warfen ihn die Böschung zur Donau hinunter. Dort konnte er durch Polizeibeamte des Polizeireviers Sigmaringen gefunden und zurück in den Abwasserschacht gesetzt werden. Glücklicherweise kam bis dahin niemand zu schaden. Die Konviktstraße wird von vielen Fahrradfahrern genutzt. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr. Es ist davon auszugehen, dass die gleichen Täter sich in der Konviktstraße an einer an der Donau aufgestellten Sitzbank zu schaffen machten. Diese wurde so lange durch Hin- und Herschaukeln bearbeitet, bis das Fundament der einbetonierten Sitzbank aus dem Erdreich herausgearbeitet war. Die Wiederherstellung des vorherigen Zustandes erfordert voraussichtlich einen Arbeitseinsatz des städtischen Bauhofs.

Sigmaringendorf

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtsachschaden von mehr als 20.000 Euro ereignete sich am Maifeiertag gegen 11.45 Uhr auf der Hauptstraße. Der 29-jährige Lenker eines BMW fuhr auf der Bundesstraße in Richtung Ennetach und bog nach links in eine Grundstückeinfahrt ab. Hierbei missachtete er den Vorrang des 64-jährigen Lenkers eines entgegenkommenden Opel, wodurch es zu einem frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Die beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pfullendorf

Versuchter Betrug

Ein 70-jähriger Rentner erhielt am Dienstagmittag gegen 13.00 Uhr einen Anruf von einer angeblichen Bekannten, die vorgab, wegen des Erwerbs einer Eigentumswohnung eine größere Bargeldsumme von ihm leihen zu wollen. Der Rentner ließ sich nicht auf die Sache ein und verständigte den Polizeiposten Pfullendorf.

Hinweise zur Verhinderung solcher Straftaten veröffentlicht die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder im Internet. Fundstelle: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Pfullendorf

Verkehrsunfall

Der 28-jährige Lenker eines Transportfahrzeugs befuhr am Maifeiertag gegen 06.30 Uhr die Kreisstraße 8272 aus Richtung Wilhelmsdorf in Richtung Ostrach. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit bei Nebel erkannte der Transportfahrer die Einmündung der Kreisstraße in die Landesstraße 194 zu spät und stieß im Einmündungsbereich gegen die auf der gegenüberliegenden Seite verlaufende Landesstraße. Das Transportfahrzeug schleuderte nach dem Anstoß zurück auf die Landesstraße, wo ein Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr auf einer Einsatzfahrt war. Der Führer des Einsatzfahrzeuges vermochte einen Zusammenstoß mit dem Transporter um Haaresbreite zu vermeiden.

Bad Saulgau

Entfernung eines Storchennestes

Die nicht zulässige Entfernung eines Storchennestes auf einem Gebäude im Stadtgebiet wurde dem Polizeirevier Bad Saulgau mitgeteilt. Das durch ein Storchenpaar auf einem Kamin errichtetes Nest durfte so nicht einfach entfernt werden. Die Ermittlungen zur Klärung des Sachverhalts in Absprache mit den zuständigen Behörden wurde durch den Sachbereich Gewerbe / Umwelt des Polizeipräsidiums Konstanz übernommen.

Bad Saulgau

Verkehrsunfall

Ein leicht verletzter Pkw-Lenker und Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Landesstraße 280 in einem Waldgebiet zwischen Bolstern und Tafertsweiler ereignete. Ein 48-jähriger Forstunternehmer fuhr mit einem Transportfahrzeug auf einem Waldweg und überquerte die Landesstraße. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des 29-jährigen Lenkers eines Opel, der seinerseits auf der Landesstraße in Richtung Tafertsweiler fuhr. Der Opel schleuderte nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn und kam glücklicherweise vor einem Anstoß gegen einen Baum zum Stillstand. Der Lenker des Opels erlitt Prellungen und Schürfwunden.

Bad Saulgau

Kein Maischerz

Kein Maischerz war die Entfernung mehrere Gullydeckel durch mehrere Jugendliche am Dienstagabend gegen 23.00 Uhr im Bereich Liebfrauenstraße / Friedrichstraße. Die entstanden Unfallgefahren wurden durch Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau beseitigt. Die Gullydeckel wurden wieder eingesetzt.

Bad Saulgau

Sachbeschädigung

Ein leerstehendes Nebengebäude der ehemaligen japanischen Schule in der Schützenstraße war in der Nacht zum Maifeiertag das Ziel eines Steinwurfs gegen ein Fenster. Der entstandene Sachschaden beträgt 500 Euro. Das Fenster am Südbau, dessen Doppelverglasung bereits in der Nacht zum 29.04.2019 beschädigt worden war, wurde in der Nacht zum 01. Mai vollständig eingeworfen. Hinweise erbittet das Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 482-0.

Herbertingen

Unzulässige Abfallbeseitigung

Die Entsorgung von vermutlich asbesthaltigen Eternitplatten und weiterer Abfälle in einem Waldgebiet zwischen Schwarzach und Mieterkingen führt zu einem Bußgeldverfahren gegen den 71-jährigen Verursacher. Er sieht einem empfindlichen Bußgeld entgegen.

Herbertingen

Verkehrsunfall unter Alkohol

Ein 19 Jahre alter Fahrradfahrer fuhr in der Nacht zum Maifeiertag gegen 01.00 Uhr ohne Licht auf der Kapellenstraße und stieß zudem alkoholisiert gegen einen parkenden Pkw. Der Fahrradfahrer trug keinen Schutzhelm und erlitt blutende Verletzungen, die eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderten.

Herbertingen - Mieterkingen

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Die 82-jährige Lenkerin eines Mercedes-Benz befuhr am Maifeiertag gegen 12.15 Uhr die Bundesstraße 32 aus Richtung Bad Saulgau in Richtung Herbertingen und bog bei Mieterkingen nach links ab. Hierbei missachtete sie den Vorrang des entgegenkommenden, 79-jährigen Lenkers eines VW Passat. Dieser wich instinktiv nach rechts aus und stieß im Einmündungsbereich gegen den Pkw eines an der Einmündung wartenden, 32-jährigen Lenkers eines Opel Astra. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Herbertingen

Verkehrsunfall mit verletzter Pedelec-Fahrerin

Die 56 Jahre alte Lenkerin eines Pedelec befuhr am Maifeiertag gegen 14.30 Uhr die Gemeindeverbindungsstraße aus Richtung Marbach in Richtung Schwarzach. Auf dem Mühlweg kam ihr eine Personengruppe entgegen. Ein in der Personengruppe gehender Fußgänger hatte die entgegenkommende Lenkerin des Pedelec nicht bemerkt. Diese wiederum ging davon aus, gesehen worden zu sein. Als sie auf Höhe der Personengruppe war, kam es zum Zusammenstoß mit dem Fußgänger. Die Lenkerin des Pedelec stürzte und zog sich eine behandlungsbedürftige Verletzung zu, weshalb sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Fußgänger wurde leicht verletzt.

Ostrach

Verkehrsunfallflucht

Die 89-jährige Lenkerin eines Honda Jazz bog am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr von der Hauptstraße nach links in die Kirchstraße ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem schwarz lackierten Pkw eines unbekannten Pkw-Lenkers, der seinerseits bei den dortigen Elektroladesäulen von einer Ladestation in die Kirchstraße zurückstieß und beim Rückwärtsfahren offensichtlich den Honda der Geschädigten übersah, wodurch es zu einer Kollision kam. Der Unfallverursacher fuhr anschließend in die Hauptstaße und entfernte sich von der Unfalllstelle, ohne sich um die Regulierung des Unfallschadens zu kümmern. Der Pkw des Unfallverursachers müsste an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt sein. Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 482-0, zu melden.

Ostrach

Verkehrsunfall

Leicht verletzt wurde die 19-jährige Lenkerin eines Citroen, die am Maifeiertag gegen 08.45 Uhr auf der Landesstraße 288 aus Richtung Königseggwald in Richtung Ostrach fuhr. Zwischen Königseggwald und Unterweiler kam sie auf Grund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab. Ihr Citroen überschlug sich mehrfach in einem Acker. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Die 19-Jährige wurde zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

Wald - Sentenhart

Angesägter Maibaum

Ebenfalls durch die Freiwillige Feuerwehr gesichert werden musste der etwa 25 Meter hohe Maibaum in Sentenhart in der Auenbachstraße, dessen Stamm in der Mainacht in einer Höhe von etwa einem Meter zur Hälfte durchgesägt wurde. Auch in diesem Fall gilt, dass es sich um keinen Maischerz, sondern um die Herbeiführung lebensgefährlicher Gefahren handelt. Hinweise erbittet der Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552 2016-0.

Hohentengen

Vielzahl von Sachbeschädigungen

Eine Vielzahl von Sachbeschädigungen im Ortsbereich wurde durch die Polizei in der Nacht zum Maifeiertag im Ortsbereich festgestellt. Eine größere Gruppe von Jugendlichen war im Bereich Kugelberg, Kirchsweg, Steige, Hochgericht, Diemgau und Friedhof unterwegs. Mehrere Pkw wurden beschädigt, dazu Solarlampen zerstört. Mehrere Verkehrszeichen wurden gewaltsam komplett aus dem Boden gerissen. Die aufnehmenden Beamten beschrieben das Verhalten der Jugendlichen als Zurücklassung eines "Schlachtfeldes". Die Beamten zeigten sich verwundert, dass zur Tatzeit aus dem Ort keine Mitteilungen bei der Polizei erfolgten. Hinweise zu den Verursachern erbittet das Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 482-0.

Mengen

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Die Entfernung von zwei Gullydeckeln in der Nacht zum Maifeiertag oder am Maifeiertag selbst in der Pfullendorfer Straße sind ebenfalls kein Maischerz. Das Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 482-0, führt ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr und bittet um Hinweise hierzu.

Mengen

Drogen im Straßenverkehr

Drogenbeeinflussung wurde beim 27 Jahre alten Lenker eines Peugeot festgestellt, der am Maifeiertag gegen 23.00 Uhr in der Hauptstraße kontrolliert wurde. Im Pkw selbst wurden geringe Mengen Marihuana aufgefunden. Im Krankenhaus erfolgte eine Blutentnahme. Gegen den Beschuldigten erfolgt eine Strafanzeige.

Illmensee

Trunkenheit im Verkehr

Deutlich alkoholisiert war der 23 Jahre alte Lenker eines Volkswagens, der am Abend des Maifeiertages gegen 21.00 Uhr auf der Landesstraße 207a einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Wegen der alkoholischen Beeinflussung wurde die Weiterfahrt untersagt. Dem 23-Jährigen wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz