Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

29.04.2019 – 13:10

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Sachbeschädigung an Kfz

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, einen im Brenzweg geparkten Pkw nicht unerheblich, indem sie zwei Reifen zerstachen sowie einen Seitenspiegel und ein Rücklicht zerstörten. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Friedrichshafen erbittet sachdienliche Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen unter Tel. 07541/701-0.

Friedrichshafen-Ettenkirch

Sachbeschädigungen an Kfz

An mindestens drei geparkten Fahrzeugen beschädigten unbekannte Täter am frühen Sonntagmorgen in der Zeit zwischen 02 und 03.30 Uhr im Bereich Waltostraße/Kirchbühl die Außenspiegel, indem sie diese abschlugen oder abtraten. Bei mindestens zwei weiteren Pkw wurden die Außenspiegel nach vorne geklappt, hier entstand augenscheinlich kein Schaden. Zeugenhinweise zu möglichen Tatverdächtigen nimmt das Polizeirevier Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-0 entgegen.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, welche sich in der Zeit zwischen Sonntag, 09 Uhr, und Montag, 02.15 Uhr, in der Länderöschstraße auf Höhe des Gebäudes Nr. 17 ereignet hat. Ein unbekannter Fahrzeuglenker überfuhr hier ein auf einer Verkehrsinsel befindliches Verkehrszeichen und knickte dieses dadurch ab. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher werden an das Polizeirevier Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-0 erbeten.

Kressbronn

Trunkenheitsfahrt

Im Verdacht, unter Alkoholeinwirkung mit einem Pkw gefahren zu sein, steht ein 49-jähriger Mann, welcher nach Zeugenhinweisen am späten Sonntagabend von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen an seiner Wohnanschrift angetroffen wurde. Den Zeugenangaben zufolge sei der 49-Jährige zuvor in Lindau schwankend in sein Fahrzeug eingestiegen und dann nach Kressbronn gefahren. Da der Mann bei der Überprüfung unter Alkoholeinwirkung stand, veranlassten die Beamten bei ihm die ärztliche Entnahme einer Blutprobe. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Oberteuringen

Trunkenheitsfahrt

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand ein 52-jähriger Pkw-Lenker, welcher am späten Sonntagabend von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen in Oberteuringen kontrolliert wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, es folgte die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus sowie die Einbehaltung des Führerscheins. Der 52-Jährige gelangt entsprechend zur Anzeige.

Immenstaad

Verkehrsunfall

Eine Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag gegen 13.50 Uhr auf der B 31 in Höhe Immenstaad. Den Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr ein 75-jähriger Pkw-Lenker die B 31 aus Richtung Friedrichshafen kommend in Richtung Hagnau und kam zwischen den beiden Anschlussstellen von Immenstaad möglicherweise aufgrund Sekundenschlafs nach links auf die Gegenfahrspur. Hier konnte zunächst ein entgegenkommender Pkw mit Bootsanhänger noch ausweichen, einer nachfolgenden 26-jährigen Pkw-Lenkerin gelang dies nicht mehr, sodass es zum Streifvorgang der beiden Fahrzeuge kam. Hierdurch zog sich die 26-Jährige leichte Verletzungen zu, welche ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten. Das Verkehrskommissariat Kisslegg sucht nun Zeugen des Verkehrsunfalls, insbesondere auch den bislang unbekannten Fahrer des Pkw mit Bootsanhänger, und bittet diese, sich unter Tel. 07563/90990 zu melden.

Überlingen

Sachbeschädigung an Kfz

In der Zeit zwischen Sonntag, 18 Uhr, und Montag, 07.30 Uhr, beschädigten unbekannte Täter einen im Hofraum eines Mehrfamilienhauses im Litscherweg geparkten Pkw, indem sie diesen mit einem spitzen Gegenstand zerkratzten und hierbei einen Schaden von mindestens 3.000 Euro anrichteten. Das Polizeirevier Überlingen erbittet sachdienliche Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen unter Tel. 07551/804-0.

Überlingen

Verkehrsunfall

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, welcher sich am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der B 31 alt zwischen den Anschlussstellen Krankenhaus und Goldbach ereignet hat. Nach einem Überholvorgang war es zwischen zwei Fahrzeugen zu einem Auffahrunfall gekommen, bei welchem Sachschaden in Höhe von etwa 16.000 Euro entstand. Da die Beteiligten den Unfallhergang unterschiedlich schildern, bittet das Polizeirevier Überlingen zur genauen Klärung der Unfallsituation nun mögliche Zeugen, sich unter Tel. 07551/804-0, zu melden.

Deggenhausertal

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen die Versicherungspflicht

Ohne im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, war ein 25-jähriger Pkw-Lenker im Straßenverkehr unterwegs. Der Mann war von Beamten des Polizeireviers Überlingen am frühen Montagmorgen im Deggenhausertal kontrolliert worden. Wie die Beamten weiter feststellten, bestand für den verwendeten Pkw aktuell auch kein Versicherungsschutz. Neben dem Fahrer selbst gelangt auch die Fahrzeughalterin, welche beim 25-Jährigen im Pkw mitfuhr, wegen Zulassens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zur Anzeige.

Salem-Neufrach

Gefährliche Körperverletzung

Zu einer Körperverletzung kam es am Montagmorgen kurz nach Mitternacht in einer Bar in Neufrach. Den Angaben der 26-jährigen Angestellten zufolge wollte diese die Bar schließen, was einem der letzten Gäste, einer bislang unbekannten Frau, missfiel. Die Unbekannte habe die 26-Jährige dann zunächst massiv beleidigt und bespuckt und schließlich ein Glas nach ihr geworfen, welches die Angestellte im Gesicht traf. Hierdurch zog sich die 26-Jährige eine stark blutende Platzwunde über dem linken Auge zu, die vom hinzugerufenen Rettungsdienst versorgt werden musste. Die Ermittlungen zur mutmaßlichen Täterin, welche Zeugen vom Sehen her bekannt ist, dauern an.

Rückfragen bitte an:
PHK Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz