Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

08.04.2019 – 16:15

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

-- Ravensburg

Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Zeitraum von Freitag, 17.00 Uhr, bis Samstag, 01.00 Uhr, ein im Bereich der Wendeplatte in der Straße "Bändelwiesäcker" abgestelltes Wohnmobil. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 5.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren.

Ravensburg

Spanner im Hallenbad

Ein 22-jähriger Mann fotografierte am Samstag gegen 12.30 Uhr heimlich eine Frau, die sich gerade in einer Umkleidekabine des Hallenbads in der Ziegelstraße umzog. Der 26-jährigen Frau fiel plötzlich unterhalb der Kabinenwand eine Hand auf, die einen Spiegel auf sie richtete. Als sie anfing zu schreien, zog der junge Mann sofort seine Hand aus der Kabine und flüchtete in eine Kabine nebenan. Die Frau zog sich schnell an und stellte den Mann dort zur Rede. Während sie ihre restlichen Sachen aus ihrer Kabine holte, flüchtete der 22-Jährige aus dem Hallenbad. Eine Bademeisterin, die von der Geschädigten sofort informiert wurde, versuchte den Mann zu verfolgen, was ihr jedoch nicht gelang. Daraufhin verständigten die Frauen die Polizei. Anhand der Personenbeschreibung konnten die Beamten den 22-Jährigen in der Nähe des Hallenbads antreffen und vorläufig festnehmen. In seinem Rucksack wurde ein kleiner Handspiegel aufgefunden, weshalb er mit den Beamten zum Polizeirevier Ravensburg gebracht wurde. Dort konnte in der Bildergalerie seines Handys ein Foto festgestellt werden, welches die Frau in der Umkleidekabine zeigte. Gegen den jungen Mann wird nun Anzeige wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen erstattet.

Ravensburg

Alkoholisierte Autofahrerin

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand eine 34-jährige Pkw-Lenkerin, welche von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Ravensburg am frühen Sonntagmorgen in der Meersburger Straße kontrolliert wurde. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,7 Promille, weshalb die Beamten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe veranlassten und ihren Führerschein sicherstellten.

Ravensburg

Aufgefundene Handgranate

Zwei Angler fanden am Samstag gegen 17.30 Uhr in der Schussen in Ufernähe im Bereich der Escher-Wyss-Straße eine Handgranate. Sie holten diese mit einem Kescher aus dem Wasser und verständigten daraufhin die Polizei. Nach Rücksprache mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst handelte es sich um eine jugoslawische M75 Granate, weshalb bis zu ihrem Eintreffen ein Radius von 50 Metern um die Granate abgesperrt wurde. Die Sprengung erfolgte dann durch die Entschärfer gegen 22.15 Uhr.

Weingarten

Diebstahl

Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Freitag, 22.30 Uhr, bis Samstag, 01.00 Uhr, aus einem Fahrzeug, welches in der Lazarettstraße abgestellt war, einen Mantel der Marke "CluborfGent", eine Laptoptasche der Marke "Tommy Hilfiger", ein MacBook Pro, ein Ladekabel und Kopfhörer eines Iphones sowie einen Geldbeutel. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 2.000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Betrunken mit Rollen Unfall verursacht

Ein 17-Jähriger nahm am Sonntag gegen 01.00 Uhr den Roller seines Freundes ohne dessen Wissen in Gebrauch und verursachte auf der kleinen Spritztour einen Unfall. Mit seinem ebenfalls 17-jährigen Freund als Sozius befuhr der Jugendliche die Argonnenstraße, bog in die Lägelerstraße ein und fuhr dort auf das Fahrzeugheck einer 18-Jährigen. Im Rahmen der Unfallaufnahme nahmen die Beamten bei dem 17-jährigen Rollerfahrer deutlich Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,7 Promille. Aufgrund seines aggressiven und manischen Verhaltens wurde ein Arzt zum Polizeirevier Weingarten gerufen, der bei dem Jugendlichen eine Blutprobe entnahm. Wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs sowie einer Trunkenheitsfahrt muss sich der 17-Jährige nun verantworten.

K 8034 / Aulendorf

Unfallflucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 20.45 Uhr auf der K 8034 ereignete. Ein 34-jähriger Chevrolet-Lenker befuhr die Kreisstraße von Rugetsweiler kommend in Richtung Haslach. Etwa ein Kilometer vor Tannhausen kam ein entgegenkommendes Fahrzeug zu weit auf seine Fahrspur, sodass es zu einer seitlichen Kollision kam. Während der 34-Jährige sofort anhielt, fuhr der unbekannte Fahrzeuglenker, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, in Richtung L 285 davon. Personen, die Hinweise zu dem Flüchtenden geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu informieren.

Aulendorf

Einbruch

Ein unbekannter Täter verschaffte sich im Zeitraum von Freitag, 23.00 Uhr, bis Samstag, 11.00 Uhr, gewaltsam Zutritt in eine Gaststätte in der Waldseer Straße. Er öffnete mit brachialer Gewalt eine Metalltür und entwendete aus dem Gastraum eine Geldkassette. Im Außenbereich stellten später die Beamten fest, dass ein Lampenkabel durchtrennt und die Lampe in ein Gebüsch geschmissen wurde. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Fronreute

Verkehrsunfall

Ein leicht verletzter Autofahrer und ein Fahrzeug mit wirtschaftlichem Totalschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 15.00 Uhr auf der L 291 ereignet hat. Ein 21-jähriger BMW-Fahrer befuhr die Landesstraße von Weingarten kommend in Richtung Baienbach. Kurz vor Ortsbeginn Baienbach kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve zunächst auf das rechte Bankett, übersteuerte in Folge seinen Pkw und kam hierbei nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug im Acker. Der Fahrer wurde leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Sein 20-jähriger Beifahrer blieb unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite BMW musste abgeschleppt werden.

Wangen

Betrunkener Autofahrer

Mit rund 1,5 Promille war am Sonntagmorgen gegen 02.45 Uhr ein Autofahrer unterwegs, der von Beamten des Polizeireviers Wangen kontrolliert wurde. Da die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch wahrnehmen konnten und der durchgeführte Atemalkoholtest positiv ausgefallen war, veranlassten sie im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe. Im Anschluss behielten sie den Führerschein des Fahrers ein.

Isny

Steinewerfer - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Samstag gegen 20.00 Uhr auf der B 12 an der Einfahrt zum Tunnel "Felder Halde" ereignet hat. Ein Ehepaar befuhr mit seinem Opel die Bundesstraße von Kempten kommend in Richtung Isny. Direkt vor ihnen fuhr ebenfalls ein Pkw. Als der Opel-Fahrer kurz vor dem Felder Halde Tunnel war, bemerkte er oberhalb der Tunneleinfahrt zwei Jugendliche, einer davon hob gerade den Arm nach oben und warf mehrere Steine in Richtung der beiden Fahrzeuge. Zum Glück trafen die Steine nicht die Fahrzeuge, sondern fielen auf die Fahrbahn. Ein Stein verfehlte die Frontscheibe des Opels nur, weil der Fahrer im richtigen Moment abgebremst hatte. Laut Opel-Fahrer waren die jugendlichen etwa 12-14 Jahre alt, der Jugendliche der die Steine geworfen hatte, war mit einem blau-grauen Oberteil, entweder Kapuzenjacke oder Sweatshirt bekleidet. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zu den Jugendlichen machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, in Verbindung zu setzen.

Kratzer

0751/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz