Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

02.04.2019 – 14:59

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

   -- 

Konstanz

Verkehrsunfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker eines grünen Klein-Lkw mit Pritschenaufbau am Montag gegen 11.30 Uhr an der Kreuzung Reichenaustraße / Riedstraße begangen hat. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampel ausgefallen und der Verkehr musste durch die Polizei geregelt werden. Der Unbekannte überquerte die Kreuzung von der Riedstraße kommend in die Fritz-Arnold-Straße, übersah hierbei einen auf der Kreuzung stehenden, den Verkehr regelnden Polizeibeamten und streifte diesen. Der Beamte wurde durch die Kollision an der Hüfte leicht verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Ohne sich um den Unfall und den Verletzten zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Lkw-Lenker. Personen, die diesen Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0 zu melden.

Konstanz

Unfallflucht nach Streifvorgang

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich bei der Vorbeifahrt am Montag gegen 17.00 Uhr einen in der Rebbergstraße geparkten Fiat. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, entgegen.

Konstanz

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Montag gegen 17.15 Uhr auf dem Parkplatz der Zollabfertigungsstelle in der Reichenaustraße zu einem Sachschaden von über 2.500 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten Audi geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu wenden.

Singen

Nach Parkrempler geflüchtet

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montag zwischen 08.30 Uhr und 09.00 Uhr in der Georg-Fischer-Straße begangen hat. Der Unbekannte streifte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten Dacia und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von über 1.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, entgegen.

Singen

Pkw zerkratzt

Ein unbekannter Täter hat am Montag zwischen 12.30 Uhr und 13.15 Uhr die hintere Beifahrertüre eines in der Ekkehardstraße geparkten Pkw zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf etwa 1.500 Euro belaufen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu wenden.

Singen

Unfallzeugen gesucht

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 12.45 Uhr an der Kreuzung Erzberger- / Alemannenstraße ereignet hat. Ein 22-jähriger Peugeot-Lenker befuhr die Erzbergerstraße in Richtung Innenstadt und passierte nach seinen eigenen Angaben die Haltelinie der Ampel, als diese von grün auf gelb umschaltete. In dem Moment, als er eine von der Alemannenstraße kommende 71-jährige VW-Fahrerin wahrnahm, leitete er eine Vollbremsung ein, konnte jedoch eine Kollision nicht mehr verhindern und kollidierte mit dem VW auf Höhe der Beifahrer- und Fondtüre. Die Autofahrerin gab an, bei grün über die Ampel gefahren zu sein. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6.000 Euro. Zur Aufklärung des Unfallhergangs bittet die Polizei Personen, die den Unfall beobachtet haben, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Verkehrsunfallflucht nach Streifvorgang

Ein Unfall mit einem Sachschaden von über 1.000 Euro ereignete sich am Montag zwischen 10.00 Uhr und 10.45 Uhr in der Richard-Wagner-Straße, als ein unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich bei der Vorbeifahrt einen am Straßenrand abgestellten VW streifte. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, entgegen.

Überlingen am Ried

Missachtung der Vorfahrt

Zwei leicht verletzte Personen und zwei Pkw mit wirtschaftlichem Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 50.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend gegen 17.45 Uhr an der Einmündung Riedstraße / K 6158 ereignete. Ein auf der Riedstraße fahrender 51-jähriger VW-Lenker wollte nach links in die Kreisstraße einbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt einer 51-jährigen Opel-Fahrerin, die die Kreisstraße von Radolfzell in Richtung Singen befuhr. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt und zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Bei den Fahrzeugen, die beide vom Abschleppunternehmen abtransportiert werden mussten, liefen Betriebsstoffe aus, welche durch die Freiwillige Feuerwehr Überlingen am Ried im Anschluss abgestreut wurden. Während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße bis 19.30 Uhr gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Gottmadingen

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 6.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Montag gegen 12.15 Uhr in der Hauptstraße. Ein 56-jähriger VW-Lenker war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Alfa einer vor ihm abbremsenden 39-jährigen Frau aufgefahren. Der nicht mehr fahrbereite VW musste abgeschleppt werden.

Radolfzell

Versuchter Einbruch

Gewaltsam Zutritt wollte sich ein unbekannter Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Gaststätte in der Zeppelinstraße verschaffen. Dem Einbrecher gelang es jedoch nicht, eine Tür aufzuhebeln. Dennoch beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf mehrere hundert Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Stockach

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Montag zwischen 09.15 Uhr und 12.45 Uhr in der Goethestraße auf dem Parkplatz Höhe Hausnummer 17 zu einem Sachschaden von über 1.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen geparkten Volvo geprallt und anschließend weiter gefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, entgegen.

Bodman-Ludwigshafen

Einbruch

Ein unbekannter Täter drang im Zeitraum von Samstag, 16.30 Uhr, bis Montag, 06.00 Uhr, gewaltsam in eine Firma in der Straße "Im Weiler" ein und durchsuchte mehrere Büro- und Sozialräume. Bislang ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Personen, die in der Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu wenden.

Bodman-Ludwigshafen

Einbruch

Mit Gewalt hat sich ein unbekannter Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag Zutritt in eine Firma in der Straße "In Neustückern" verschafft. Im Bürotrakt des Gebäudes durchsuchte er mehrere Büroräume, öffnete gewaltsam Schränke und Schubladen und entnahm aus einer Geldkassette Bargeld. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, entgegen.

Bodman-Ludwigshafen

Zwei Einbrüche

In eine Firma in der Straße "Breite" sind Unbekannte in der Nacht von Sonntag auf Montag über ein aufgehebeltes Fenster gewaltsam eingedrungen. Im Anschluss wurden die Räume nach Wertgegenständen durchsucht und im Anschluss ein 150 kg schwerer Tresor in ein bereitgestelltes Fahrzeug geladen. Der entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht genau beziffert werden.

In der gleichen Nacht brachen unbekannte Täter in eine andere Firma in der Straße "Breite" ein. Mehrere Büroräume wurden durchsucht und mehrere Schränke und Behältnisse aufgebrochen. Aus einer Metallkasse entwendete die Unbekannten Bargeld. Ob die Einbrüche in Bodman-Ludwigshafen zusammenhängen, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die in der Nacht Verdächtiges in der Straße "Breite" wahrgenommen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, in Verbindung zu setzen.

Orsingen-Nenzingen

Beim Einparken die Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 8.000 Euro ereignete sich am Montagmorgen gegen 1015 Uhr im Hardtring. Ein 50-jähriger Lenker eines Mercedes- Benz wartete auf der rechten Fahrspur auf einen Fahrzeugführer, der seinen Pkw auf der linken Seite ausparkte, da er anschließend in die freie Parklücke einparken wollte. Als er zum Abbiegen und Einparken ansetzte, übersah er einen entgegenkommenden 53-jährigen Hyundai-Fahrer. Dieser wich nach rechts auf den Parkplatz aus, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Hierbei touchierte er jedoch den Mercedes des 50-jährigen und kollidierte mit einem in diesem Moment rückwärts ausparkenden 67-jährigen RAM-Lenker. Hierbei wurde der 67-jährige leicht verletzt.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell