Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

20.03.2019 – 13:03

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Pressemeldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Sachbeschädigung an Kfz

Von einem unbekannten Täter wurde ein in der Buchenstraße geparkter Pkw im Zeitraum zwischen Montag, 19.00 Uhr, und Dienstag, 18.00 Uhr, nicht unerheblich beschädigt, indem mittels eines spitzen Gegenstandes die Beifahrertüre zerkratzt wurde. Der hierdurch entstandene Sachschaden dürfte sich auf mindestens 1.500 Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/1040.

Sigmaringen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag kurz vor 14.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße "In den Burgwiesen". Eine 50-jährige Pkw-Lenkerin stieß beim Ausparken gegen ein ordnungsgemäß abgestelltes Fahrzeug und beschädigte dieses dadurch leicht.

Krauchenwies

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zwei Schwerverletzte, einen Leichtverletzten sowie Sachschaden in Höhe von etwa 28.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 06.15 Uhr bei Bittelschieß. Den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge wollte ein 61-jähriger Pkw-Lenker von Bittelschieß kommend die L 456 in Richtung Ettisweiler überqueren und übersah hierbei den Pkw eines auf der L 456 aus Richtung Krauchenwies herannahenden und vorfahrtsberechtigten 24-jährigen Autofahrers. Durch die folgende Kollision wurden der 24-Jährige sowie die 56-jährige Beifahrerin im Pkw des Unfallverursachers schwer, der Unfallverursacher selbst nur leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden nach notärztlicher Erstversorgung durch den Rettungsdienst zunächst in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme war die L 456 bis etwa 08.30 Uhr voll gesperrt.

Bad Saulgau

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau kontrollierten am Dienstagmittag im Stadtgebiet einen 39-jährigen Fahrzeuglenker und stellten dabei fest, dass dieser offenbar seit mehreren Jahren ohne gültigen Führerschein regelmäßig am Straßenverkehr teilnahm. Wie sich herausstellte, war dem Mann die deutsche Fahrerlaubnis seinerzeit nach einer Verkehrsstraftat entzogen worden. Daraufhin ließ sich der 39-Jährige offenbar einen ausländischen Führerschein ausstellen, diesen jedoch nicht samt der dafür notwendigen Überprüfungen für eine Verwendung in Deutschland anerkennen. Ob es sich bei dem ausländischen Dokument möglicherweise sogar um eine Totalfälschung handelt, ist ebenfalls Gegenstand des polizeilichen Ermittlungsverfahrens, das gegen den Mann eingeleitet wurde.

Bad Saulgau

Unfallflucht

Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich ein unbekannter Fahrzeuglenker unerlaubt von der Unfallstelle, nachdem er am Dienstag im Zeitraum zwischen 07.15 Uhr und 11.45 Uhr einen auf dem Parkplatz der Jugendkunstschule in der Kaiserstraße ordnungsgemäß abgestellten Pkw angefahren und hierdurch beschädigt hat. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt, das Polizeirevier Bad Saulgau erbittet sachdienliche Hinweise zum Verursacher unter Tel. 07581/4820.

Bad Saulgau

Wasserrohrbruch

Zu einem Wasserrohrbruch im Obergeschoss eines Drogeriemarktes in der Hauptstraße kam es in der vergangenen Nacht. Das Wasser lief bis ins Erdgeschoss und drang hierbei auch in die Kabelführungen der Elektrik ein, wodurch es zu einem Kurzschluss und einem kleinen Schwelbrand kam. Das Feuer konnte durch die alarmierte Feuerwehr Bad Saulgau gegen 08.15 Uhr jedoch schnell gelöscht werden. Im Gebäude entstand insbesondere durch den Wasseraustritt Sachschaden in bislang nicht bekannter Höhe.

Mengen

Verkehrsunsicherer Kleintransporter

Nicht mehr verkehrssicher war der Kleintransporter eines Paketdienstes, welcher von Beamten der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen am Dienstagmorgen in Mengen kontrolliert wurde. Die Beamten stellten bei dem Fahrzeug einen quer über die gesamte Windschutzscheibe verlaufenden Riss sowie einen offenbar bislang nicht instand gesetzten Unfallschaden an der Fahrzeugfront fest, durch welchen mehrere scharfkantige Blechteile vom Fahrzeug abstanden. Neben dem Fahrzeuglenker wird auch gegen den Halter des Kleintransporters ermittelt, da diesem die Beschädigung offenbar bekannt war und er dennoch die Inbetriebnahme des Fahrzeugs anordnete.

Rückfragen bitte an:
PHK Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz