Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

19.03.2019 – 16:18

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Autofahrerin und rund 20.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 07.30 Uhr auf der L 290 ereignet hat. Ein 31-jährigerr Skoda-Lenker befuhr die Landesstraße in Richtung Horgenzell, im Gegenverkehr näherte sich eine 41-jährige Mercedes-Benz-Lenkerin. Als die beiden Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren kam es zu einem Streifvorgang. Nach Angaben der Autofahrerin soll der Skoda-Lenker zu weit links gefahren sein, weshalb sich die Fahrzeuge berührten. Um eine größere Kollision zu verhindern, sei sie nach rechts ausgewichen und dabei von der Fahrbahn abgekommen. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

B 33 / Ravensburg

Betrunken Unfall verursacht

Mit rund 1,3 Promille Atemalkohol verursachte eine 36-jährige Autofahrerin am Dienstagmorgen gegen 04.00 Uhr auf der B 33 einen Verkehrsunfall. Die Frau war mit ihrem Fahrzeug auf der Bundesstraße von Ravensburg in Richtung Markdorf unterwegs, als sie vermutlich aufgrund ihrer Alkohol- und Drogeneinwirkung nach links von der Fahrbahn abkam und das Fahrzeug erst nach rund 40 Metern zwischen Bäumen stehen blieb. Leicht verletzt wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zur Bergung ihres total zerstörten Fahrzeugs musste die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg mehrere Bäume fällen. Im Krankenhaus veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe und stellten ihren Führerschein sicher.

Baienfurt

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Freitag, 16.00 Uhr, bis Samstag, 08.00 Uhr, den Seitenspiegel eines in der Panoramastraße abgestellten Mercedes Benz. Bereits gestern wurden von zwei weiteren begangenen Sachbeschädigungen in unmittelbarer Nähe berichtet. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu informieren.

Baindt

Betrügerisches Gewinnversprechen

Opfer eines betrügerischen Gewinnversprechens wurde eine 59-jährige Frau, welche am Montag erstmals einen Anruf von einer unbekannten Frau erhielt, in dem diese ihr mitteilte, dass sie bei einem Gewinnspiel 94.900 Euro gewonnen hätte. Um an das Geld zu gelangen, müsse sie zunächst eine Bearbeitungsgebühr von mehreren hundert Euro bezahlen. Hierzu solle sie Wertkarten eines Online-Softwareportals kaufen und deren Codenummern vorab übermitteln. Dies tat die Geschädigte wie angewiesen. Hierauf erhielt sie kurze Zeit später erneut einen Anruf, in dem man ihr sagte, dass die Geldübergabe verschoben werden muss. Einen Tag später meldete sich telefonisch ein Mann der vorgab, Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens zu sein. Er versuchte die 59-Jährige unter Druck zu setzen und forderte sie auf, Geld für eine angebliche Transportversicherung auf eine ausländische Bank zu überweisen. Diese Mal wurde die Frau stutzig, ging auf die Aufforderung nicht mehr ein und ignorierte weitere Anrufe. Unter www.polizei-beratung.de klärt die Polizei über diese und andere häufige Betrugsmaschen auf und bietet Verhaltenstipps, um sich zu schützen.

B 30 / Bad Waldsee

Unfälle auf glatter Straße

Aufgrund plötzlich auftretenden Glatteises auf dem Urbachtalviadukt verunfallten in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 00.30 Uhr zwei Fahrzeuge. In einem Fall geriet ein 26-jähriger Mazda-Fahrer ins Schleudern, streifte die Leitplanke und verursachte Sachschaden von rund 3.000 Euro. Im zweiten Fall geriet ein 60-jähriger VW-Lenker ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die Leitplanke. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Durch Beamte des Polizeireviers Weingarten wurde die Brücke kurzfristig gesperrt und die Straßenmeisterei mit dem Streuen beauftragt.

Leutkirch

Einbrüche

Vermutlich auf Bargeld hatten es in der Nacht von Sonntag auf Montag unbekannte Täter abgesehen, die in drei Gebäude eingebrochen sind und hierbei Sachschaden von mehreren hundert Euro verursachten. Eine elektrische Schiebetür einer Tankstelle in der Steinbeisstraße drückten die Täter gewaltsam auf. Vermutlich weil hierbei ein Alarm ausgelöst wurden, flüchteten die Unbekannten sofort wieder. In der Wangener Straße warfen die Täter zwei Steine gegen ein Fenster eines Bürocontainers und entriegelten es daraufhin. Im Inneren wurden sämtliche Schubladen und Schränke durchwühlt, jedoch kein Bargeld aufgefunden. Auch ein Vereinsheim in der Herlazhofer Straße blieb in dieser Nacht nicht sicher. Über ein Küchenfenster stiegen die Täter ins Innere und hebelten dort gewaltsam eine Bürotür auf. Der Versuch, einen dort befindlichen Tresor aufzuhebeln, misslang den Tätern, weshalb sie ohne Beute das Vereinsheim wieder verließen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Schwan gerettet

Ein Schwan in misslicher Lange wurde am Montag gegen 17.00 Uhr dem Polizeirevier Wangen gemeldet. Der Vogel befand sich in einem beengten "Ablaufbecken" eines Weihers in Fronwiesen und konnte dieses nicht verlassen, da er seine Flügel zum Wegfliegen nicht ausbreiten konnte. Nachdem sämtliche Rettungsversuche mit Stöcken, Leitern und Brettern fehlschlugen, stieg ein Beamter in das knietiefe Wasser und rettete das erschöpfte Tier.

Amtzell

Verkehrsunfall

Ein leicht verletzter Autofahrer und rund 7.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 19.45 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Haslach und der B 32 ereignet hat. Ein 54-jähriger VW-Fahrer fuhr trotz eines entgegenkommenden 38-jährigen Traktor-Lenkers zu weit zur Fahrbahnmitte hin, sodass sich die Fahrzeuge bei der Vorbeifahrt streiften. Bei der Kollision wurde die Fahrertür des Pkw abgerissen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme konnten die Beamten bei dem Autofahrer deutlichen Atemalkohol wahrnehmen. Ein durchgeführter Test ergab rund 1,6 Promille, weshalb der 54-Jährige in ein Krankenhaus gebracht und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde. Sein Führerschein wurde im Anschluss sichergestellt.

Isny

Unfall

Rund 7.000 Euro Sachschaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Montag gegen 20.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Straße "Am-Angele-Hof" ereignet hat. Bei der Kollision wurde niemand verletzt und beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Bodnegg

Schwerer Verkehrsunfall

Zwei schwer verletzte Verkehrsteilnehmer und ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 09.00 Uhr auf der B 32 ereignet hat. Eine 60-jährige VW-Lenkerin befuhr die Bundesstraße von Amtzell kommend in Richtung Kofeld. Auf Höhe "Hinterberg" entschied sie sich wegen eines Staus zu wenden und übersah hierbei einen aus Richtung Kofeld kommenden 42-jährigen Daimler-Benz-Lenker. Die bei dem starken Aufprall schwer verletzten Autofahrer wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, ihre Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz